«

»

Mrz 13 2013

Cyprus-Cup: Rachel Yankey macht den Unterschied

Rachel YankeyDie Auswahl Englands gewann, nach 2009, zum zweiten Male den Cyprus Cup mit einem verdienten Sieg über Olympiadritten Kanada. Rachel Yankey erzielte den Siegtreffer mit einem Volleyschuß in der 70. Minuten. Von Beginn an hatten die Three Lions die besseren Chancen und hätten durchaus höher gewinnen können. Auch für Trainerin Hope Powell dürfte dieser Sieg eine Genugtuung gewesen sein. Nicht nur, dass man den dreimaligen Cyprus Cup Sieger besiegte, sondern man konnte sich auch für die Viertelfinalniederlage bei Olympia revanchieren.

Platz 3 belegte Neuseeland, die die Auswahl der Schweiz, in einem dramatischen Spiel, mit 2:1 besiegten. Die Frankfurterin Ana Maria Crnogorcevic hatte die Schweizerinnen in der 23. Minute in Führung gebracht. Lange Zeit sah die Schweiz wie der sichere Sieger aus, aber ein Doppelschlag durch Betsy Hassett (88.) und Hannah Wilkinson (89.) ließ alle Träume platzen. Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg zeigte sich vom Endergebnis enttäuscht, war aber mit der Leistung ihrer Spielerinnen sehr zufrieden: “Wir haben es nach unserer Führung taktisch sehr gut gespielt. Ich hatte nicht das Gefühl, dass wir heute ein Gegentor kassieren würden.” Besonders bitte dürfte die schwere Verletzung von der Schweizer Torhüterin Jennifer Oehrli sein, die beim zweiten Gegentreffer so hart angegangen wurde, dass sie Torhüterin einen Unterarmbruch erlitt. FanSoccer wünscht gute Besserung.