«

»

Mrz 16 2013

Grings und Fuss wechseln zu den Chicago Red Stars

Inka Grings, Sonja FussDer Schweizer Ligaprimus FC Zürich muß sich eine neue Abwehrchefin und eine neue Stürmerin suchen! Wie heute bekannt wurde, wechseln die beiden ehemaligen Nationalspielerinnen Inka Grings und Sonja Fuss am 20. Mai 2013 in die neugegründete National Women’s Soccer League zu den Chicago Red Stars. Bis zu diesem Zeitpunkt werden beide Spielerinnen ihrem Club noch zur Verfügung stehen und ihr Team beim Schweizer Pokalfinale unterstützen. Damit beenden die beiden Deutschen also ihr Gastspiel in der Schweiz, welches im Herbst 2011 seinen Anfang gefunden hatte. Fuss und Grings hatten maßgeblichen Anteil am Erfolg des FCZ und holten direkt in ihrer ersten Saison 2011/2012 das Double.

Bei den Chicago Red Stars treffen Grings und Fuss u.a. auf die US-Nationalspielerinnen Shannon Boxx und Amy LePeilbet sowie auf die Kanadische Nationaltorhüterin Erin McLeod. Für beide Spielerinnen dürfte dies der Höhepunkt in ihrer langen Fußballkarriere sein, die danach mit aller Wahrscheinlichkeit ihr Enden finden wird, denn immerhin sind beide bereits 34 Jahre alt.

Mit diesem Wechsel erhöht sich weiter die Anzahl deutscher Legionärinnen im Ausland. Neben Annike Krahn und Linda Bresonik (beide Paris Saint Germain) befinden sich u.a. Anja Mittag, Kathleen Radtke und Katrin Schmidt (alle LdB Malmö), Nicole Rolser und Corina Schröder (beide Liverpool Ladies), Nicole Banecki (SC Kriens), Natalie Moik (VCU Rams), Leonie Pankratz (FC Boavista), Franziska Wendel (Stetson Universität in DeLand)und Sophie Howard (UCF Knights) im Ausland – Tendenz steigen! So langsam muß die Frage erlaubt sein, ob die deutsche Bundesliga zu uninteressant für deutsche Spielerinnen wird?