«

»

Jun 10 2012

Die B-Juniorinnen des TSG 1899 Hoffenheim setzen sich die Krone auf

Deutsche Meister der B-Juniorinnen 2012: TSG 1899 Hoffenheim (Foto: TSG Hoffenheim)

Die U17-Juniorinnen von 1899 Hoffenheim haben sich zum Abschluss einer tollen Saison die Krone aufgesetzt. Hoffenheim entschied das Finale um die Deutsche B-Juniorinnen-Meisterschaft gegen den 1. FFC Turbine Potsdam mit 3:1 (3:0) für sich. Nach dem Sieg über den Serienmeister Potsdam kannte der Jubel im Dietmar-Hopp-Stadion keine Grenzen mehr.

„Es ist ein unbeschreibliches Gefühl. Die Mannschaft hat eine herausragende Saison gespielt und sich selbst am Ende das schönste Geschenk gemacht“, sagte der überglückliche Trainer Frank Fürniß, dem auch die Bierdusche nicht erspart blieb. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeberinnen das bessere Team und überzeugten durch Effektivität. Aus drei Chancen machten die 1899-Spielerinnen drei Tore und führten dank der Treffer von Janina Meißner, Lisa Eiberger und Judith Steinert zur Pause mit 3:0 gegen den neunfachen Deutschen Meister aus Potsdam.

Erst in den zweiten 40 Minuten kamen die Brandenburgerinnen besser ins Spiel, agierten aber meist mit langen Bällen. Torchancen hatten die Gäste zahlreiche und einige sehr gute, aber Hoffenheims sehr gut aufgelegte Torhüterin Nicole Vuk vereitelte alle. Der Anschlusstreffer Potsdams zwei fünf Minuten vor dem Abpfiff durch Nina Fischer fiel zu spät. Beim Abpfiff lag sich das Trainergespann in den Armen und die Spielerinnen jubelten und feierten auch noch lange nach der Übergabe der Meisterschale auf dem Feld mit Trainern, Eltern und Freunden.