«

»

Jun 15 2012

Modus und Teilnehmer der B-Juniorinnen-Bundesliga stehen fest

Die neue B-Juniorinnen-Bundesliga geht am 25. August in ihre erste Saison. In den drei Staffeln Nord/Nordost, West/Südwest und Süd starten jeweils zehn Mannschaften.

Die teilnehmenden Teams qualifizierten sich über die Regionalverbände für die neue Bundesspielklasse.

In jedem Spieljahr steigen sechs Mannschaften in die B-Juniorinnen-Bundesliga auf. Innerhalb der Regionalverbände Süd, West/Südwest und Nord/Nordost werden jeweils zwei Aufsteiger ermittelt. Am Ende der Spielrunde müssen aus jeder der drei Staffeln der B-Juniorinnen-Bundesliga die zwei Vereine mit der geringsten Punktezahl und schlechtesten Platzierung in der Tabelle in die nächst tiefere Spielklasse des zugehörigen Regional-, bzw. Landesverbandes absteigen. Die Spiele der Endrunde um die Deutsche B-Juniorinnen-Meisterschaft werden im Halbfinale im Hin- und Rückspiel-Modus ausgetragen. Im Anschluss daran findet das Endspiel statt.

In den Spielzeiten 2012/2013, 2013/14 und 2014/2015 qualifizieren sich die Sieger der drei Staffeln der B-Juniorinnen-Bundesliga und der Zweitplatzierte der Staffel Süd (2012/2013), West/Südwest (2013/2014), bzw. Nord/Nordost (2014/2015) für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft der B-Juniorinnen. Ab der Spielzeit 2015/2016 qualifizieren sich die Sieger der drei Staffeln sowie ein Zweitplatzierter der B-Juniorinnen-Bundesliga, der nach einem bestimmten in der DFB-Jugendordnung festgelegten Punktesystem ermittelt wird, für die Endrunde.

Staffel Nord/Nordost: VfL Wolfsburg, SV Werder Bremen, Hamburger SV, SV Meppen, KSV Holstein, 1. FFC Turbine Potsdam, 1. FC Union Berlin, USV Jena, Magdeburger FFC, 1. FC Neubrandenburg

Staffel Süd: SV Frauenbiburg, 1. FC Nürnberg, FC Bayern München, ETSV Würzburg, TSG 1899 Hoffenheim, VfL Sindelfingen, SC Freiburg, SV Alberweiler 1930, Eintracht Frankfurt, 1. FFC Frankfurt

Staffel West/Südwest: 1. FC  Saarbrücken, SC 07 Bad Neuenahr, 1. FC Köln, Herforder SV Borussia Friedenstal, FCR Duisburg 2001, VfL Bochum 1848, FSV Gütersloh 2009, SG Essen-Schönebeck, VfL Borussia Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen

 

Die Standorte der B-Juniorinnen-Bundesliga
(Grafische Darstellung von Ludwig Manger)