«

»

Apr 23 2013

1. Bundesliga: Ria Percival verlängert in Jena

ff-usv-jena-percivalDie neuseeländische Nationalspielerin Ria Percival hat ihren Vertrag beim Frauen-Bundesligisten FF USV Jena verlängert.

2012 kam die flinke Außenverteidigerin vom 1. FFC Frankfurt in die Saalestadt und sorgte für Belebung auf der linken Seite im Spiel des FF USV. Nach zuvor 21 torlosen Partien am Main feierte Ria Percival schließlich in Jena ihre ersten beiden Treffer in der Frauen-Bundesliga. „Es ist natürlich meine Aufgabe zu verteidigen und anzugreifen, aber letzteres macht mir mehr Spaß“, sagt Percival. Ihre Karriere hat sie schließlich im Mittelfeld begonnen.

Dass sie ebenfalls verteidigen kann, zeigte Percival bei den Olympischen Spielen in London 2012, als die BBC sie auf der Verteidigerposition in die beste Elf des Turniers wählte. Auch aus der Startelf des FF USV Jena ist sie kaum noch wegzudenken. Umso erfreulicher ist es, dass sie sich für ein weiteres Jahr im Paradies entschieden hat.

„Es gefällt mir hier in Jena und mit der gesamten Mannschaft verstehe ich mich auf sowie neben dem Platz sehr gut. Es macht Spaß hier Fußball zu spielen“, so die 24-Jährige. „Ich möchte nun meinen Teil dazu beitragen, dass wir diese Saison noch so erfolgreich wie möglich beenden und freue mich auf die kommende Spielzeit.“