«

»

Jul 30 2012

Grings beendet Karriere in der Nationalmannschaft

Inka GringsSchluss aus und vorbei! Nach 96 Länderspielen und 64 Toren beendet die 33-Jährige Stürmerin Inka Grings ihre Karriere im Nationaltrikot. !Ich habe das Gefühl, jetzt ist der richtige Zeitpunkt dazu kommen. So war ich auch mit Silvia Neid nach der WM im vergangenen Jahr verblieben. Damals hatten wir vereinbart, dass ich mich für die Qualifikation zur EURO 2013 zur Verfügung stelle, und danach wollten wir schauen, wie es weitergeht. Wegen meiner Verletzung konnte ich zwar nicht so helfen, wie wir uns das erhofft hatten, aber die jungen Spielerinnen sind in die Bresche gesprungen und haben das wunderbar gemacht. Von daher kann ich ihnen jetzt beruhigt das Feld überlassen,“ so die gebürtige Düsseldorferin in einem ersten Interview.

Ihre größten Erfolge mit der DFB-Auswahl feierte Grings mit dem Gewinn der Europameisterschaften 2005 und 2009, als sie jeweils auch Torschützenkönig wurde. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney holte die Stürmerin mit dem deutschen Team die Bronzemedaille. Zudem nahm sie an den Weltmeisterschaften 1999 und 2011 teil. Derzeit macht Grings gerade die B-Lizenz an der Sportschule in Hennef und möchte auch nach Beendigung ihrer einzigartigen Karriere dem Fußball treu bleiben. Aber zunächst einmal wird die ehemalige Nummer 8 im Nationaldress noch ein weiteres Jahr für den FC Zürich auf Torejagd gehen.