«

»

Mai 09 2013

SGS Essen und Melanie Hoffmann gehen getrennte Wege

Melanie Hoffmann, Daniela IllingIn der kommenden Saison erhält Melanie Hoffmann an der Ardelhütte keinen neuen Vertrag mehr. Dies berichtete die NRZ am 8. Mai: “SGS mustert Spielführerin Melanie Hoffmann aus”.

Die 38-jährige Kapitänin, seit 2005 bei der SGS Essen, absolvierte 250 Erstliga-Spiele. In den Planungen von Trainer Markus Högner soll aber kein Platz mehr für Hoffmann gewesen sein. „Melanie ist eine großartige Sportlerin, die sich über Jahre super für den Verein eingesetzt hat. Dafür müssen wir ihr alle dankbar sein. Sie geht aber nun auf die 40 zu. Ihre Leistungen waren immer noch gut, aber nicht mehr so wie in der Vorsaison. Da mussten wir als Verein die Entscheidung treffen“, wird Högner zitiert.

Einvernehmlich sei die Trennung allerdings nicht gelaufen. „Ich möchte mich zu der Geschichte erst nach Ablauf meines Vertrages am 30. Juni äußern“, wird Melanie Hoffmann in dem Artikel der NRZ zitiert. Die Enttäuschung könne sie nicht verbergen. „Ich war sehr überrascht und fühle mich fit für eine weitere Saison“, heißt es weiter.