«

»

Mai 14 2013

Außenbandriss bei Alexandra Popp

ts-alexandra-popp-2013Der Deutsche Meister VfL Wolfsburg muss im Endspiel um den DFB-Pokal am kommenden Sonntageine weitere Offensivkraft ersetzen. Alexandra Popp, 22-jährige Nationalspielerin der VfL-Frauen, hat im Bundesliga-Saisonfinale gegen Bad Neuenahr am Sonntag (4:0) einen Riss des vorderen Außenbandes im Knöchel des rechten Fußes erlitten. Dies ergab eine eingehende Untersuchung zum Wochenbeginn. Ob die Angreiferin, mit zwölf Ligatreffern zweibeste Saisonschützin der Wölfinnen, auch für das Champions-League Endspiel in London am 23. Mai ausfällt, steht noch nicht fest.
„Man hatte zunächst sogar Schlimmeres befürchten müssen, nichtsdestotrotz ist das für uns ein sehr harter Schlag. Es ist jammerschade, dass sie im ersten Finale nun nicht dabei sein kann“, so der Cheftrainer und Sportliche Leiter Ralf Kellermann. „Umso mehr hoffen wir, Alex bis zum Spiel gegen Olympique Lyon wieder hinzubekommen. Zumal wir dort schon ohne einige weitere Spielerinnen auskommen müssen.“ Ebenfalls verzichten muss der VfL-Chefcoach nach wie vor auf die verletzen Rebecca Smith, Zsanett Jakabfi und Selina Wagner. Mittelfeldspielerin Viola Odebrecht ist darüber hinaus für das Endspiel um die Königsklasse gelbgesperrt. FanSoccer wünscht Alexandra Popp rasche Genesung!