«

»

Jan 03 2012

Buchvorstellung: “Lilli und Milli – Ein Mädcheninternat im Fußballfieber” von Sonja Schenk (Breuning)

Die ehemalige Kickerin des ETSV Würzburg, Sonja Schenk (Breunig), hat ihr erstes Buch über den Mädchenfußball veröffentlicht. Bei dem fesselndes Buch über fußballbegeisterte Mädchen zwischen 9 und 14 Jahren geht es neben Fußball und dem Internatsleben auch um die sozialen Komponenten des Teamsports wie z. B. Fairness, Teamgeist und Integration von Außenseitern geht.

Zum Inhalt: Die Zwillingsschwestern Lilli und Milli werden gegen ihren Willen in ein Mädcheninternat gesteckt und können sich zunächst mit der Idee, von nun an 24 Stunden am Tag von Mädchen umgeben zu sein, überhaupt nicht anfreunden. Schließlich hatten sie bisher fast ausschließlich Jungs als Freunde und statt mit Puppen spielten sie in ihrer Freizeit lieber Fußball. Gerade das war vor allem für Vater Thomas auch ein wesentlicher Grund für die Anmeldung im Internat. Es konnte ja keiner ahnen, dass die beiden auch hier genügend Gleichgesinnte antreffen würden, die diese Fußballbegeisterung mit ihnen teilten. Und so ist es bald beschlossene Sache: Eine Schulmannschaft muss her. Auch wenn die Internatsleiterin diese Idee zunächst eher skeptisch betrachtet, lässt sie sich auf das Experiment ein und kann schon bald positive Auswirkungen erkennen: Die Mädchen übernehmen Verantwortung, integrieren Außenseiter und helfen sich gegenseitig. Auch die Sportlehrerin sieht das Engagement ihrer Schülerinnen und meldet sie kurzerhand für die Hallenbezirksmeisterschaft der Mädchen. Mit Teamgeist und Fairness kämpfen sie dort um den Titel. Und am Ende gilt es nur noch, auch die Eltern davon zu überzeugen, dass Fußball eben nicht nur was für Jungs ist.

115 Seiten, Taschenbuch, 8,50€ zzgl. MwSt, Verlag: Monsenstein und Vannerdat