«

»

Jun 18 2013

Torhüterinnen Sichtungstag beim 1. FFC Frankfurt

Text und Bilder von Carlotta Erler

Mit der neuen „Nummer 1“ des 1. FFC Frankfurt, Desirée Schumann und den Torwarttrainern des Vereins, André Wachter sowie Matthias Bolz trainierten am vergangenen Sonntagvormittag sechs Torhüterinnen im Alter von 12-18 Jahren, welche bis zu 100 Kilometer Anfahrt für dieses Event auf sich genommen hatten, auf der Sportanlage in Kalbach.

FFC-Keeperin Desiree Schumann zeigte den jungen Torhüterinnen, wie es geht, Torwarttrainer Matthias Bolz schaut zu

FFC-Keeperin Desiree Schumann zeigte den jungen Torhüterinnen, wie es geht, Torwarttrainer Matthias Bolz schaut zu

 

ce-andre-wachterAndré Wachter, der als aktiver Spieler für den 1. FC Nürnberg spielte, aber aufgrund einer Schulterverletzung seine Spielerkarriere beenden musste, trainierte, bevor er zum 1. FFC Frankfurt kam, nur Jungenmannschaften. Allerdings sieht er keine großen Unterschiede zwischen Jungs und Mädchen: „Zumindest bei den jüngeren ist das weitgehend gleich. Da gibt es keine großen dynamischen Unterschiede. Erst mit zunehmendem Alter haben Jungs im athletischen Bereich einen klaren Vorteil,“ so Wachter.

In Partner- und Einzelübungen wurden typische Torwartübungen zu Koordination, Reaktion und Strafraumbeherrschung durch die erfahrenen Trainer durchgeführt.

Wie man hohe Bälle sicher aus der Luft fängt, Abstöße korrekt ausführt, richtig verschiebt oder das Abwehrverhalten verbessert, wurde den Torfrauen anhand vieler Übungen und in einzelnen Gesprächen näher gebracht.

„Die Resonanz war in Ordnung dafür, dass der Termin so kurzfristig angesetzt wurde“ so André Wachter. „Wir wollten sehen, was die jungen Torfrauen für Fähigkeiten mitbringen und dafür sorgen, dass sie ein Stück schlauer wieder nach Hause fahren, was das Torwartspiel anbelangt.“

Auch für Desirée Schumann, die am Ende noch für Foto- und Autogrammwünsche bereitstand, war es ein gelungener Vormittag: „Es ist interessant mal auf der anderen Seite zu stehen und das Ganze aus einer anderen Perspektive zu sehen. Die Mädels waren mit Spaß und Eifer dabei und haben gerne etwas dazugelernt. Einige Talente haben wir heute sichten können.“

ce-desiree-schumann-2ce-torwarttag-1ce-torwarttag-2ce-desiree-schumann-3