«

»

Jun 28 2013

Alisa Vetterlein wechselt zu 1899 Hoffenheim

Alisa VetterleinTorhüterin Alisa Vetterlein kommt vom VfL Wolfsburg in den Kraichgau. Für Hoffenheim ist dies der fünften Neuzugang für die Saison 2013/14.

Vetterlein wurde in der vergangenen Saison mit dem VfL Wolfsburg Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger und Champions-League-Sieger und hatte maßgeblichen Erfolg am Titelgewinn in London, doch der Verein verpflichtete zur kommenden Saison die Nationaltorhüterin Nummer Zwei, Almuth Schult, und erklärte sie vorab zur neuen Nummer Eins im Wolfsburger Kasten.

Seit 2009 stand Alisa Vetterlein zwischen den Pfosten der „Wölfinnen“ „Ich hatte eine tolle Zeit beim VfL und habe dem Verein viel zu verdanken. Jetzt ist die Zeit gekommen, einen neuen Weg zu gehen“, sagt Vetterlein zu ihrem Wechsel in den Kraichgau und betont: „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben in Hoffenheim“, wo sie eine alte Mannschaftskollegin wiedertreffen wird: Martina Moser spielte zusammen mit Vetterlein zwischen 2010 und 2012 bei den Wolfsburgerinnen. Theresa Betz kennt sie aus ihrer Zeit in Sindelfingen.

Ebenso glücklich über die Verpflichtung zeigte sich Ralf Zwanziger, Leiter des Frauen- und Mädchenfußballs bei 1899 Hoffenheim: „Wir freuen uns sehr, dass sich Alisa Vetterlein für uns entschieden hat. Mit ihrer Präsenz auf dem Platz und ihrer langjährigen Bundesligaerfahrung wird sie unserer Mannschaft auf dem Weg zum Klassenerhalt sicher helfen. Wir hoffen, dass unsere jungen Torhüterinnen von ihrer Erfahrung profitieren werden und auch Alisa sie in ihren Leistungen weiterbringen wird.“