«

»

Jun 29 2013

Generalprobe geglückt

DSC_9964Fotos von Karsten Lauer

Die Deutsche Frauennationalmannschaft hat des letzte Testspiel vor Beginn der EM-Endrunde in Schweden (10. bis 28. Juli) gegen Weltmeister Japan 4:2 (1:1) gewonnen.

Vor einer Rekordkulisse von 46.104 Zuschauern brachte Leonie Meier das Team von Silvia Neid bereits nach 17 Minuten in Führung. Es folgten weitere Zahlreiche Chancen für die DFB-Elf. Die fahrlässige Chancenverwertung wurde dann aber in der Schlussphase der ersten Halbzeit bestraft. Shinobu Ohnozog (40.) traf für den Weltmeister aus etwa 13 Metern .

Gleich zu Anfang der zweiten Halbzeit holte Nadine Keßler, die von Asuna Tanaka im Strafraum zu Fall gebracht worden einen Foulelfmeter raus. Celia Okoyino da Mbabi verwandelte sicher (46.). Die Japanerinnen gaben jedoch nicht auf. Aya Miyama (60.) traf mit einem Freistoß aus 17 Metern nur den Pfosten – den Nachschuss schoss Ogimi dann aus zehn Metern an der bereits geschlagenen Angerer vorbei ins leere Tor.

Die Schlussphase gehörte dann aber den Deutschen. Celia Okoyino da Mbabi traf von der Strafraumgrenze zur erneuten Führung (87.). In der Nachspielzeit sorgte Simone Laudehr mit dem zweiten verwandelten Foulelfmeter für den 4:2-Endstand.

DSC_0050DSC_0053DSC_0095DSC_9684

DSC_9763DSC_9976DSC_9907DSC_9831

Deutschland:

Angerer – Maier (89. Huth), Wensing, Bartusiak, Cramer (46. Henning), Keßler (78. Däbritz), Goeßling, Lotzen (61. Bajramaj), Marozsan (68. Laudehr), Mittag (61. Leupolz), Okoyino da Mbabi

Japan:

Fukumoto – Ariyoshi, Iwashimizu, A. Tanaka (71. Utsugi), Kumagai, Sakaguchi, Miyama, Ando (89. Iwabuchi), Kawasumi, Ohno (71. Maruyama)´, Ogimi

Tore:

1:0 Maier (17.)

1:1 Ohno (40.)

2:1 Okoyino da Mbabi (46., Elfmeter)

2:2 Ogimi (60.)

3:2 Okoyino da Mbabi (87.)

4:2 Laudehr (90., Elfmeter)

Gelbe Karten:

- / Miyama

Schiedsrichterin:

Alexandra Ihringova

Zuschauer:

46.104