«

»

Jul 14 2013

EM-Randnotizen: Nadia Nadim

Nadia NadimText von Bernd Zeller, Foto von Marion Kehren

Als die Däninnen im Eröffnungsspiel der EM gegen Schweden die Fussballfans mit ihrem Spiel begeisterten war Nadia Nadim mit von der Partie und auch bei der gestrigen Partie gegen Italien wurde sie wieder in der 46. Minute eingewechselt.

Die 25jährige quirlige Stürmerin von Fortuna Hjorring, mit der sie 2012 in der UEFA-Women’s Champions League (Round of 16) spielte, gab ihr Länderspieldebüt 2009 beim Algarve Cup und nahm an der EM-Finalrunde 2009 in Finnland teil.  Nach dem FIFA-Reglement hatte sie noch keine Spielberechtigung, weshalb Nadia vom DBU eine Ausnahmegenehmigung erhielt, welche akzeptiert wurde.

Die in Kabul geborene Nadia floh nach dem Tod des Vaters mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern aus Afghanistan und fand in Dänemark ihre neue Heimat. Während des Aufenthalts im Asylbewerberheim Anfang der 2000er Jahre meldete sie sich als Jugendliche beim lokalen Sportverein an und begann Fussball zu spielen.  Seit Herbst 2009 studiert Nadia an der Aarhus-Universität Medizin.