«

»

Jul 15 2013

Leupolz, Däbritz und Jaser erhalten die Fritz-Walter-Medaille

LeupolzGroße Freude beim SC Freiburg! Der Erstligist darf sich gleich über zwei besondere Auszeichnungen freuen! Die 19-jährige Nationalspielerin Melanie Leupolz wurde in diesem Jahr vom DFB zur besten Juniorin gekürt. Im letzten Jahr hatte sie noch die bronzene Fritz-Walter-Medaille erhalten, nun wird sie mit Gold geehrt. Dank ihrer tollen Leistung in den letzten Wochen hatte sich die Kapitänin der U19-Nationalmannschaft in den Kader der A-Natio bei der EURO in Schweden gespielt. Teamkollegin Sara Däbritz wird mit der silbernen und Franziska Jaser (TSG Thannhausen) mit der bronzenen Medaille ausgezeichnet.

Der deutsche Fußball-Bund verleiht seit 2005 den Nachwuchsspielern des Jahres die Fritz-Walter-Medaille in Gold, Silber und Bronze. Mit dieser Auszeichnung sollen besondere Leistungen jeweils in den drei Altersklassen U17, U18, und U19 geehrt werden. Dotiert sind die Medaillen mit jeweils 20.000 Euro (Gold), 15.000 Euro (Silber) und 10.000 Euro (Bronze). Das Geld kommt den Vereinen zugute, die die Spieler ausgebildet haben. Die Goldmedaillengewinner werden am 14. August 2013 im Rahmen des Länderspiels gegen Paraguay in Kaiserslautern mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet.