«

»

Jul 21 2013

EM-Randnotizen: Anja Mittag

Text von Bernd Zeller, Foto von Katrin Müller

km-anja-mittagAnja Mittag ist die bekannteste der drei deutschen Spielerinnen, die für den schwedischen Erstligisten FC Malmö in der Damallsvenskan auflaufen.

Die 28jährige Offensiv-Allrounderin, die in ihrer Jugendzeit für den VfB Chemnitz, den Chemnitzer FC und den FC Erzgebirge Aue spielte, wechselte 2002 zum 1. FFC Turbine Potsdam, bei dem sie zehn Jahre unter Vertrag stand. Mit den Turbinen wurde Anja fünfmal deutsche Meisterin, dreimal DFB-Pokalsiegerin, gewann fünfmal den DFB-Hallenpokal, den UEFA-Womens-Cup 2005, sowie die UEFA-Champions-League 2010. Seit der Saison 2012/2013 spielt Mittag nun in der höchsten schwedischen Frauenliga. Auch dort ist Anja Mittag außerordentlich erfolgreich: Sie ist schwedische Super-Cup-Siegerin 2012 und wurde als Torschützin, Spielerin und Angreiferin des Jahres ausgezeichnet.

Die Jugend-Nationalmannschaften durchlaufend (Anja Mittag wurde U19-Europameisterin 2002, U19-Vize-Europameisterin und U19-Weltmeisterin 2004) , debütierte sie 2004 in der deutschen Frauen-Nationalmannschaft Mit der Frauen-Nationalmannschaft erreichte Mittag die Titel der EM 2005 und 2009 und der WM 2007.

Für die WM 2011 in Deutschland wurde die damals amtierende Europa- und Weltmeisterin Anja Mittag von der Bundestrainerin nicht nominiert, zählte aber danach wieder zu den Stammspielerinnen im deutschen Kader.

Anja Mittag ist Trägerin mehrer Auszeichnungen der FIFA und erhielt die Fritz-Walter-Medaille als beste Nachwuchsspielerin, dass Silberne Lorbeerblatt als höchste deutsche Sportauszeichnung und das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.