«

»

Jul 25 2013

EM-Randnotizen: Ingvild Stensland

Ingvild StenslandText von Bernd Zeller, Foto von Marion Kehren

Sie stammt aus einer sport- und fussballbegeisterten Familie und es war naheliegend, dass auch Ingvild Stensland mit 6 Jahren in einem Mehrsparten-Verein ihres norwegischen Heimatortes mit dem Fussballspielen begann. Heute steht sie mit der norwegischen Mannschaft im Halbfinale der Europameisterschaft.

Als Jugendliche war sie in einem Frauenfussballverein aktiv, bis dieser 2001 aus der Toppserien ausschied. 2002 schloss sich Ingvild dann Kolbotn IL, einem der stärksten Mannschaften Norwegens und Europas, an. Der Club zählte im Lauf seiner Geschichte zahlreiche bekannte Spielerinnen in seinen Reihen – u.a. Solveig Gulbrandsen und Isabell Herlovsen. Bei Kolbotn IL wurde sie zuerst in der Innenverteidigung und dann mehr und mehr im Mittelfeld eingesetzt.

Ein Vertragsangebot vom 1. FFC Turbine Potsdam hat sie 2005 ausgeschlagen.

Über den schwedischen Verein Göteborg FC, für den sie 2007/2008 unter Vertrag stand, wechselte sie 2009 zu Olympique Lyon und war dort bis 2011 verpflichtet. Erneut über Göteborg kam Ingvild 2012 zurück in ihre Heimat und spielt bei Stabaek FK.

Die 32jährige Lehrerin hat die Jugend-Nationalmannschaften durchlaufen und debütierte 2003 in der Frauen-Nationalmannschaft Norwegens und führt diese aktuell bei der EM 2013 in Schweden als Kapitänin aufs Feld.

Ihre sportlichen Erfolgen sind die Titel Norwegische Meisterin,

Französische Meisterin, UEFA-Championsleague-Siegerin und Vize-Europameisterin 2005. Ingvild Stensland war in Norwegen Fussballerin des Jahres 2005 und wurde ins WM-All-Star-Team 2007 gewählt.