«

»

Mrz 30 2012

Nadine Angerer fällt bis Saisonende aus

Nadine AngererDie Verletzung von Deutschlands Nr. 1 Nadine Angerer hat sich bei der heutigen Arthroskopie als wesentlich schwerer als zunächst vermutet herausgestellt. Durch die behandelnden Ärzte wurde ein Knorpelschaden im linken Knie festgestellt. Damit wird die Spielführerin der deutschen Nationalmannschaft und Nr. 1 des 1. FFC Frankfurt voraussichtlich bis zum Saisonende ausfallen.

Für die beiden anstehenden EM-Qualifikationsspiele gegen Spanien (31. März) und gegen die Schweiz (05. April) hatte Bundestrainerin Silvia Neid bereits gestern Angerers Teamkollegin Desirée Schumann vom 1. FFC Frankfurt nachnominiert. Beim heutigen Training hat allerdings auch Schumann verletzt. Einen Schuss von Alexandra Popp bekam Schumann an den Kopf und zog sich eine leichte Gehirnerschütterung zu. Gegen Spanien soll die 22-jährige trotz dessen auf der Ersatzbank sitzen.

Das Verletzungspech im deutschen Nationalteam ist mittlerweile mehr als groß und die Liste der nicht zur Verfügung stehenden Spielerinnen ist lang: Kim Kulig (Kreuzbandriss), Simone Laudehr (Meniskusriss), Inka Grings (Achillessehne), Lena Lotzen (Bänderriss), Tabea Kemme (Schultereckgelenksprengung), Luisa Wensing (Muskelfaserriss), Kathrin Längert (Kapselverletzung am Ringfinger), Saskia Bartusiak (Wadenprobleme), Verena Faißt (Platzwunde, Einsatz fraglich) und eben Nadine Angerer und Desirée Schumann. Mitgezählt? FanSoccer wünscht allen verletzten Spielerinnen eine schnelle und gute Genesung!