«

»

Aug 26 2012

DFB-Pokal: Mönchengladbach zu clever

VfL Borussia Mönchengladbach – SV Bardenbach 2:1 (2:0)

 

Text und Fotos: Marion Kehren 

Mit Einläuten der neue Saison beginnt für den Zweitligaaufsteiger SV Bardenbach das unbekannte Abenteuer „Bundesliga“. Aber bevor die Saarländerinnen zum ersten Male Bundesligaluft schnuppern durften, stand am heutigen Tage erst einmal die erste Runde im DFB-Pokal an. Dort traf man auf keinen geringeren als den Absteiger der letzten Saison VfL Borussia Mönchengladbach.

 

Juliana Edwards

Juliana Edwards sorgte zwar noch für den Anschlusstreffer, aber am Ende jubelten die Gladbacherinnen über den Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals.

 

Obgleich die Fohlinnen in die Regionalliga abgestiegen sind plant Coach Kyle Berger den direkten Wiederaufstieg. Was allerdings verwunderte war die Platzwahl, denn das Spiel fand auf Kunstrasen statt und nicht wie im letzten Jahr gegen Bad Neuenahr auf einem Nebenplatz des Nordparks… angeblich ist der Platz zu klein (so plötzlich???).

Anne Bierbaum, Ann-Kathrin SchinkelGegen konzentriert agierende Gladbacherinnen hatten die Gäste in der ersten Halbzeit nichts entgegenzusetzen, zu defensiv und statisch agierte das Team von Trainer Guido May. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit setzte es durch Eyline Lupprich (40. und 42.) einen Doppelschlag zur 2:0 Führung der Hausherrinnen. Erst Mitte der zweiten Hälfte konnten sich die Gäste einige Torchancen erarbeiten, schafften aber lediglich noch den Anschlusstreffer, durch Julianna Edwards, zum 2:1 Endstand. Für bitteren Beigeschmack sorgte allerdings die Verletzung von Ann-Katrin Schinkel, die sich in einem Zweikampf eine schwerere Knöchelverletzung zuzog. So musste der SV die letzten 20 Minuten in Unterzahl überstehen, da das Wechseldiskontierung bereits erschöpft war.

„Dass es heute nicht einfach werden würde, war uns schon bewusst, aber wir hatten auch ziemliches Pech dabei. Allerdings hat man schon gesehen, dass unsere Spielerinnen jetzt lernen müssen sich auf das Bundesliganiveau einzustellen. Ab jetzt wird jeder Fehler bitter bestraft. Das ist schon ein anderes Niveau als in der Regionalliga, “ so Hans Joachim Kerwer, Geschäftsführer vom SV Bardenbach.

 

Monique ElsnerJulia Koj, Lisa HeroLeonie Zellmann, Lena TherreGuido Mey, Nadine Dillenburger

 

Borussia Mönchengladbach:

Metz – Heitmann, Flemming, Weyers (72. Vogt), Kufner, Mpalaskas, Birbaum, Walmanns (82. Deyke), Cao, Simons (61. Koj), Lupprich

SV Bardenbach:

Koch – Dupont (46. Kiefer), Edwards, Ann-Katrin Schinkel, Hinsberger, Hero, Therre, Skradde, Anne Becker (61. Dillenburger), Hansmann (61. Butler), Salm

Tore:

1:0 Lupprich (40.)

2:0 Lupprich (42.)

2:1 Edwards (86.)

Gelbe Karten:

Lupprich, Mpalaskas, Kufner / Hinsberger, Edwards

Zuschauer:

ca. 60

Schiedsrichterinnen:

Monique Elsner (Duisburg) mit Johanna Mengelkoch und Jasmina von Gratowski

 

Weitere Fotos unter: www.girlsplay.de