«

»

Sep 02 2012

Kathas WM Blog – Auf Erkundungsreise durch Tokio

 

Text von Katharina Leiding, Foto DFB

 

Katharina LeidingHey Leute,

wir sind am Samstag nach Tokio umgezogen und haben uns hier auch schon ganz gut eingelebt. Wir hatten gestern Vormittag einen Regenerationslauf und mittags konnten wir Tokio ein bisschen erkunden :D Die Stadt ist so riesig und es laufen einfach soo viele Menschen hier rum. Da sieht man, dass das echt eine Weltstadt ist.

Heute haben wir morgens trainiert, da standen dann schon wieder die Dinge im Mittelpunkt, die wir für das Spiel gegen die Japanerinnen brauchen werden. Beim Training haben wir dann auch den ersten richtigen Regenschauer abbekommen. Also, wenn es hier mal regnet, dann aber richtig. Wir waren so durchnässt, wir sahen aus als ob wir gerade frisch aus dem Pool gekommen wären.

Am Mittag hatten wir dann wieder frei und wir konnten uns wieder aussuchen, was wir machen wollten. Einige sind im Hotel geblieben und haben einen Film geguckt, andere waren wieder in der Stadt.

Abends stand dann etwas mit dem Team auf dem Programm. Das war in diesem Falle mal japanisch Essen gehen, das haben wir Spielerinnen uns ausdrücklich gewünscht. Am Anfang war es ein bisschen komisch, weil wir unsere Schuhe ausziehen mussten, bevor wir uns an den Tisch setzen konnten. Okay, an den Tisch setzen ist auch ein bisschen übertrieben gesagt. Wir mussten uns hinhocken, da der Tisch flach war und wir auf kleinen Sitzgelegenheiten am Boden saßen. Wie es hier eben Tradition ist.

Das Essen an sich war aber echt gut, denn es wurden uns immer mehrere kleinere Häppchen serviert. Es begann mit Gemüse und nach und nach kamen dann Nudeln, Fisch, Hähnchen, Reis und noch ein paar andere Dinge hinzu. Natürlich wurde traditionell mit Stäbchen gegessen. Falls jemand aber doch zu verhungern drohte, der durfte dann auch mit Messer und Gabel essen ;-) Das Ganze war ein schönes Erlebnis, denn wann kommt man schon einmal in ein richtig traditionelles Japanrestaurant?

Jetzt heißt es wieder, früh schlafen gehen, denn morgen ist der letzte Tag vor dem großen Halbfinale und auch da müssen wir fit und konzentriert sein :-D

Eure Katha