«

»

Jul 13 2012

Kader für das olympische Frauenturnier stehen fest

13.07.2012
Die die letzten Vorbereitungen für eine erfolgreiche Organisation der Olympischen Spiele 2012 getroffen. Über 10.000 Athleten werden in 39 Sportarten in den Wettstreit um die olympischen Medaillen treten. Insgesamt wurden für das olympische Frauenfußballturnier 216 Frauen, nominiert.

Anders als bei den Männern gibt es bei den Frauen keine Altersbeschränkung, so dass dort die A-Nationalmannschaften spielberechtigt sind. Dadurch ist unter anderem auch das japanische Frauen-Nationalteam als amtierender Weltmeister mit von der Partie. Die 18 Japanerinnen, die in London 2012 die Olympische Goldmedaille im Visier haben, sind die gleichen Spielerinnen, die sich bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™ mit der WM-Krone schmücken konnten.
Weil das Reglement bei den Frauen keine Altersbeschränkung vorschreibt, ist deren “Olympische Karriere” auch deutlich länger als bei den männlichen Olympiateilnehmern. So werden wir in London 2012 beispielsweise erneut Formiga in Aktion sehen. Für die Brasilianerin, die seit Atlanta 1996 bei jedem Olympischen Fussballturnier dabei war, ist London 2012 bereits die fünfte Olympiateilnahme. Dahinter folgen in dieser Statistik die Brasilianerinnen Andreia und Rosana, die U.S.-Amerikanerin Christie Rampone sowie die bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™ als beste Spielern ausgezeichnete Japanerin Homare Sawa, die jeweils zum vierten Mal bei Olympischen Spielen vertreten sein werden.

Die bisher erfolgreichste Spielerin ist Rampone, die mit den USA bereits zwei Mal Olympisches Gold und ein Mal Silber gewinnen konnte. Auf bislang ebenfalls zwei Goldmedaillen brachten es Hope Solo, Shannon Boxx und Heather O’Reilly. Werden sie in Großbritannien zum dritten Mal Gold holen können?

Zu den Mannschaftskadern