«

»

Nov 03 2012

Malmö gibt die Meisterschaft aus der Hand – Tyresö neuer Schwedischer Meister

Jubel Tyresö FFTurbulent ging es am letzten Spieltag der Damallsvenskan zu. Der bis dato Tabellenerste LdB Malmö (3 Punkte Vorsprung) verlor gegen den direkten Konkurrenten aus Tyresö mit 0:1 und hat tatsächlich somit die Meisterschaft am letzten Spieltag noch aus der Hand gegeben.

4.035 Zuschauer sahen von Beginn an eine heiß umkämpfte Partie, bei der Tyresö immer einen Tick frischer schien. Caroline Seger und Verónica Boquete sorgten für mächtig viel Unruhe vor dem Malmöer Tor. Nach einem Foul an Anja Mittag im Strafraum hatte Malmö den Führungstreffer auf dem Fuß. Aber Mittag, die selber angetreten war, schoss zu lasch und Tyresös Keeperin Carola Söberg konnte parieren. Danach brauchte Malmö einige Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen.

In Halbzeit zwei agierte Malmö besser und verlagerte sein Spiel mehr auf die Außenpositionen. Inmitten dieser Drangphase erzielte Madelaine Edlund (82.) den viel umjubelten Führungstreffer für die Gäste.  Die letzten Minuten waren an Dramatik kaum zu überbieten, denn Malmö erzielte gar den Ausgleichstreffer … so hatten es die meisten Zuschauer und auch die Spielerinnen gesehen, aber erst nach heißen Diskussionen entschied die Schiedsrichterin auf Abstoß.  Damit sicherte sich Tyresö FF zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Schwedische Meisterschaft. Dritter der Meisterschaft wurde übrigens Libköpings FC, die sich mit 4:1 gegen Umeå IK durchsetzen konnten.

Mehr über Tyresö FF