«

»

Dez 12 2012

Turbine Potsdam verlängert mit Anonma, Göransson und Cramer

Der deutsche Meister 1. FFC Turbine Potsdam meldete heute die vorzeitige Vertragsverlängerung mit wichtigen Spielerinnen. Mit der Torschützenkönigin der vergangenen Saison, Genoveva Anonma, sowie der schwedischen Nationalspielerin Antonia Göransson und U20-Vize-Weltmeisterin Jennifer Cramer verlängerten drei weitere Spielerinnen ihr Engagement für den Verein vorzeitig. Alle drei Verträge laufen bis zum 30. Juni 2015.

Die 23-jährige in Äquatorialguinea geborene Genoveva Anonma wechselte im Sommer 2011 von Bundesligist FF USV Jena nach Potsdam, wo sie sich auf Anhieb durchsetzen konnte, mit den „Turbinen“ die Deutsche Meisterschaft 2012 gewann und mit 22 Treffern die Saison 2011/12 als Bundesliga-Torschützenkönigin abschloss. Erst vor wenigen Wochen sicherte sich Anonma mit ihrem Nationalteam den Titel des Afrikacup-Siegers 2012, mit sechs im Turnier erzielten Treffern wurde sie zugleich Torschützenkönigin.

Ebenfalls im Sommer 2011 zum 1. FFC Turbine Potsdam gewechselt war die schwedische Nationalspielerin Antonia Göransson. Die heute 22-Jährige hatte zuvor eine Bundesliga-Saison beim inzwischen nicht mehr existenten Frauenteam des Hamburger SV gespielt, zu dem sie vom schwedischen Erstligisten Kristianstads DFF gewechselt war. Im vergangenen Jahr gewann Göransson mit der schwedischen Auswahl die Bronzemedaille bei der in Deutschland ausgetragenen Weltmeisterschaft.

Bereits seit 2008 für den 1. FFC Turbine Potsdam spielt U20-Vize-Weltmeisterin Jennifer Cramer. Als 15-Jährige von der JSG Röddenau/Birkenbringhausen sowie dem DFC Allendorf/Eder an die Sportschule Potsdam gewechselt durchlief Cramer zunächst die Nachwuchsteams des 1. FFC Turbine Potsdam. 2010 debütierte die Sportschülerin für Turbines Erstligateam, nachdem sie zuvor mit den U17-Juniorinnen zwei Mal in Folge die Deutsche B-Juniorinnen Meisterschaft gewonnen hatte (2009, 2010). Auch in den verschiedenen Juniorinnen-Auswahlteams des DFB hat sich die dort in der Verteidigung eingesetzte Potsdamerin etabliert. So gewann sie mit dem deutschen Team 2010 die U17-Europameisterschaft, 2011 die U19-Europameisterschaft sowie vor einigen Wochen, im September 2012, den Vize-Weltmeistertitel mit den U20-Juniorinnen. Vor wenigen Tagen absolvierte Jennifer Cramer auf Einladung von Bundestrainerin Silvia Neid erstmals einen Leistungstest mit dem A-Nationalteam.

Bereits vor einigen Wochen hatten mit Lisa Evans und Natasa Andonova zwei weitere Spielerinnen mit großer Perspektive ihre Verträge mit dem 1. FFC Turbine Potsdam vorzeitig bis zum 30. Juni 2015 verlängert.