«

»

Jan 29 2013

Japanische Mittelfeldspielerin und Co-Trainerin für Bad Neuenahr

Rika Masuya, Ai Yosiizumi, Aki Tago, Colin Bell, Megumi Kadoi, Nene Inoue, Herbert KommerAm gestrigen Abend wurden in Bad Neuenahr u.a. zwei Neuzugänge vorgestellt. Die 23- jährige Japanerin Aki Tago, vom japanischen Erstligisten AS Elfen Sayama, wechselt mit sofortiger Wirkung an die Ahr . Die defensive Mittelfeldspielerin hat einen Vertrag bis 30. Juni 2015 unterschrieben. Ihre Verpflichtung ist der erste Schritt einer Kooperation zwischen dem Bundesligisten und dem japanischen Fußballverband. Auch der Posten des- Co Trainers ist in Zukunft mit Ai Yoshiizumi weiblich und japanisch besetzt. Die 36-jährige Sportstudentin der Sporthochschule Köln lebt seit drei Jahren in Deutschland und hat kürzlich ihre B- Lizenz erworben. „Auf Deutsch, was eine ganz starke Leistung für einen Menschen ist, der gerade einmal drei Jahre hier lebt“, lobte Cheftrainer Colin Bell seine neue Assistentin. Als weiterer Mosaikstein der Kooperation mit dem japanischen Verband weilen in den kommenden drei Wochen gleich drei U 17 Nationalspielerinnen aus dem Land der aufgehenden Sonne an der Ahr. Torhüterin Nene Inoue, Mittelfeldakteurin Rika Masuya und Stürmerin Megumi Kadoi hospitieren beim Training von Colin Bell und haben ihn auch schon begeistert. „Was die beiden Feldspielerinnen an Spielverständnis und Technik drauf haben, ist mir in Bad Neuenahr noch nicht begegnet“, so der Engländer.