«

»

Jan 30 2013

Bäumchen wechsel dich: Simon von VW nun unters Bayerkreuz

Hieß es noch vor zwei Tagen gemäß Pressemitteilung des VfL Wolfsburg:

“Wolfsburg, 29. Januar 2013. In beidseitigem Einvernehmen haben sich der VfL Wolfsburg und Carolin Simon auf eine sofortige Auflösung des Vertrages geeinigt. Die Verteidigerin, die im Sommer vergangenen Jahres vom Hamburger Sportverein an den Mittellandkanal gewechselt war, kann Wolfsburg mit sofortiger Wirkung den Rücken kehren, obwohl der Kontrakt bis zum 30. Juni 2014 datiert war. „Wir möchten der jungen Spielerin keine Steine in den Weg legen“, unterstrich der Sportliche Leiter und Cheftrainer Ralf Kellermann. „Um ihre sportliche Entwicklung nicht zu beeinträchtigen, kann Carolin Simon den Verein ablösefrei verlassen.“ Der VfL Wolfsburg und die U20-Nationalspielerin hatten seit Beginn der Zusammenarbeit zur aktuellen Saison nicht so zusammengefunden, wie bei der Verpflichtung erhofft. Der VfL wünscht Carolin Simon alles Gute für die sportliche Zukunft.”

Bereits vor einigen Tagen hatte der VfL Wolfsburg im Rahmen einer Pressemitteilung über das Wintertrainingslager der “Wölfinnen” bekannt gegeben, dass Simon “aus disziplinarischen Gründen” nicht am Trainingslager teilnehmen werde. Über die Hintergründe des Zerwürfnisses ist aber bisher nichts öffentlich bekannt.

… vermeldet Ligakonkurrent Bayer 04 Leverkusen heute Simon als neuen Zugang. Die U20-Nationalspielerin kommt ablösefrei und unterschrieb einen Vertrag bis 2016. Carolin Simon trifft bei Bayer 04 auf bekannte Gesichter. Zusammen mit Ramona Petzelberger und Kathrin Hendrich wurde sie im vergangenen Jahr mit Deutschlands U20-Juniorinnen in Japan Vize-Weltmeisterin. Zudem hat sie beim Hamburger SV mit Bayer 04-Innenverteidigerin Marisa Ewers zusammengespielt.