«

»

Feb 05 2013

Essens U15 gewinnt den Girls Snow Cup 2013

Text: Ingo Seidel, Foto: SG Essen

Mit der SGS Essen 18/68 hat am Ende die über 2-Tage spielstärkste und vor allem auch ausgeglichenste Mannschaft den Turniersieg und damit den Wanderpokal errungen. Hierbei trafen sie im Finale auf den Vorjahressieger 1. FC Köln, der zuvor bereits in der Zwischenrunde in einem packende Spiel mit 6:4 Niederungen wurde. Vor vor allem der erste Block der Esserinnen sorgte mit insgesamt 28 Toren während des gesamten Turnierverlaufs immer wieder für Unruhe vor dem gegnerischen Tor. Zwangsläufig stellte das Team aus dem Ruhrgebiet mit Mathilda Thies (16 Treffer) auch die beste Torschützin und – hätte es diesen Titel gegeben – mit Marlin Cziuraj die stärkste Spielern des Turniers. Als beste Torhüterin wurde Emilia Schwerdtfeger vom Hamburger SV gewählt, der sich im kleinen Finale in einem packenden Spiel mit 2:1 gegen das jüngste Teams des Turniers, der TSG Hoffenheim, durchsetzen konnte.

Besonders erwähnenswert ist das faire, geradezu freundschaftliche Miteinander der Mannschaften und Spielerinnen, aber auch der Trainer untereinander während des gesamten Turnierverlaufs. Etliche Freundschaften wurden geschlossen und werden im nächsten Jahr beim Girls Snow Cup 2014 – zu dem sich bereits die Finalisten aus Essen und Köln, aber auch die Mannschaften von SFC Stern Berlin, dem FSV Gütersloh, dem SC Herford, der TSG Hoffenheim 1899, dem VfL Bochum und dem HSV angekündigt haben – mit Sicherheit intensiviert. Der voraussichtliche Termin für die Neuauflage im Jahr 2014 ist der 01.-02.Februar.