↑ Zurück zu Internationale Turniere

Algarve Cup

Der Algarve Cup ist ein internationales Frauen-Fußballturnier, an dem viele Nationen teilnehmen. Die Austragungsorte liegen, wie der Name schon sagt, an der Algarve in Portugal und ist auch gleichzeitig der südlichste Punkt Europas. Bedingt durch das milde Klima zieht die Region im Frühjahr zahlreiche Vereine für ein Trainingslager an und ist damit auch prädestiniert für den Algarve-Cup.

Algarve Karte

 

Das Turnier wird seit 1994 jedes Jahr an der Algarve in Portugal ausgetragen und ist neben den Olympischen Spielen und den Welt- und Europameisterschaften das bedeutendste Turnier für Frauenfußball-Nationalmannschaften. Am Algarve Cup, der grundsätzlich immer im Frühjahr ausgetragen wird, nehmen aktuell zwölf Nationalmannschaften teil. Deshalb hat dieses Turnier den Beinamen “kleine Weltmeisterschaft” oder “Mini-WM”. Die deutsche Nationalmannschaft hat bisher nur einen Erfolg zu verzeichnen, nimmt aber auch erst seit 2002 mehr oder weniger regelmäßig am Turnier teil.

 

Algarve-Cup Sieger 2012: Deutschland

 

An dem Turnier nehmen zwölf Nationalmannschaften teil. Die acht am höchsten eingeschätzten Mannschaften bildeten die Gruppen A und B, die vier schwächeren Mannschaften die Gruppe C. Zuerst spielten die Teams in ihrer Gruppe jeder gegen jeden um die Platzierung. Dabei war zunächst die beste Punktzahl und dann der direkte Vergleich für die Platzierung entscheidend. Danach wurde wie folgt verfahren:

Spiel um Platz 11: Die dritt- und viertplatzierte Mannschaft der Gruppe C.

Spiel um Platz 9: Die zweitplatzierte Mannschaft der Gruppe C gegen die schlechtere viertplatzierte Mannschaft der Gruppen A oder B.

Spiel um Platz 7: Sieger der Gruppe C gegen die bessere viertplatzierte Mannschaft der Gruppen A oder B.

Spiel um Platz 5: Die drittplatzierten Mannschaften der Gruppen A und B.

Spiel um Platz 3: Die zweitplatzierten Mannschaften der Gruppen A und B.

Endspiel: Die Sieger der Gruppen A und B spielen um den Turniersieg.

Stand es nach der regulären Spielzeit der Platzierungsspiele unentschieden, folgte keine Verlängerung, sondern direkt im Anschluss ein Elfmeterschießen.

Da die FIFA die Spiele als “Freundschaftsspiele” einstufte, durfte jede Mannschaft pro Spiel sechs Auswechslungen vornehmen.

Algarve_cup_LOGO_breit

Algarve Cup 2013

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft nimmt auch in diesem Jahr wieder am Algarve Cup teil. Erneut trifft die DFB-Auswahl beim Turnier an der Südküste Portugals auf starke Konkurrenz. Weltmeister Japan, Olympiasieger USA, Schweden, Norwegen, Dänemark, Island und China werden am Start sein. Gespielt wird vom 6. bis 13. März 2013. Die DFB-Auswahl reist zur 20. Austragung des …

Seite anzeigen »

test test

Algarve Cup 2012

Der Algarve-Cup 2012 war die 19. Ausspielung des seit 1994 alljährlich ausgetragenen und nach dem Olympia-Turnier der Frauen, der WM und EMwichtigsten Frauenfußballturniers für Nationalmannschaften und fand vom 29. Februar bis zum 7. März wie gehabt an verschiedenen Spielorten derAlgarve, der südlichsten Region Portugals statt. Ungarn nahm erstmals am Turnier teil. Deutschland gewann zum zweiten Mal nach 2006 den Wettbewerb mit einem 4:3 gegen den amtierenden Weltmeister Japan. Spielorte …

Seite anzeigen »

Algarve Cup 2011

Algarve Cup 2011

Die “Mini WM” der besten Nationalmannschaften an der portugiesischen Südküste findet zwar in diesem Jahr ohne die Deutsche Nationalmannschaft, dennoch ist das Turnier nicht minder stark besetzt. Neben Schweden und Norwegen schnüren auch die Kickerinnen aus den USA, Japan, Finnland, China, Island, Dänemark, Portugal, Wales, Chile und Rumänien wieder ihre Fußballschuhe. Abschlusstabelle Algarve-Cup 2011: 1. …

Seite anzeigen »

Algarve Cup 2010

Algarve Cup 2010

  Zur Sonderseite des Algarve Cups 2010

Seite anzeigen »