↑ Zurück zu Weltmeisterschaften

FIFA U17-Weltmeisterschaft 2014

Das vierte WM-Turnier der FIFA U-17-Frauen fand vom 15.03. – 04.04.2013 in Costa Rica statt.

Aufgrund der neuen Garantien, die die staatlichen Behörden Costa Ricas vorgelegt haben, und des CONCACAF-Berichts hat das FIFA-Exekutivkomitee Costa Rica wieder zum Ausrichter dieses Turniers bestimmt.

 

 


 

Teilnehmer

 

teams_u17wm2014

 


Afrika: Sambia, Ghana und Nigeria

Asien: China, Japan und Nordkorea

Europa: Deutschland, Italien und Spanien

Nord- und Mittelamerika: Kanada, Mexiko und Costa Rica (Gastgeber)

Ozeanien: Neuseeland

Südamerika: Kolumbien, Venezuela und Paraguay

 


 

Jana Fernandez of Spain and Paula Arana celebrate after winning the FIFA U-17 Women's World Cup
England, Deutschland und Spanien vertreten Europa in Indien 2021 UEFA U-17-Qualifikationsturnier abgesagt, Koeffizient entscheidet Spanien will Titel aus 2018 verteidigen

England, Deutschland sowie Titelverteidiger Spanien werden nach der Absage der Eliterunde der UEFA-Frauen-U17-Europameisterschaft 2019/20b bei der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Indien 2021 die Farben Europas vertreten.

Die kontinentale Endrunde, die die drei Vertreter auf der Weltbühne bestimmen sollte, wurde vom Exekutivkomitee der UEFA aufgrund von Bedenken hinsichtlich der aktuellen COVID-19-Situation abgesagt.

England, Deutschland und Spanien wurden aufgrund ihres höchsten Ranglisten-Koeffizienten ordnungsgemäß bestimmt, um an der U-17-Frauen-Weltmeisterschaft teilzunehmen.

Auf der Weltbühne ist das Trio ein alter Bekannter: Spanien ist Titelverteidiger und will natürlich den Titel von vor zwei Jahren, den es beim Finale 2018 in Uruguay gewonnen hatte, während Deutschland eine von nur sechs Nationen ist, die bisher in jeder Ausgabe teilgenommen hat.

England erreichte das Halbfinale 2008 mit einem Team, zu dem unter anderem Lucy Bronze, Jordan Nobbs und Izzy Christiansen gehörten, die nun alle im A-Team zu den Stützen gehören.

Die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft findet vom 17. Februar bis 7. März 2021 in Indien statt.

[...]
Fr, Aug 14, 2020 7:27:00 PM, Continue reading at the source
Spain v New Zealand - FIFA U-17 Women's World Cup Uruguay 2018 Semi Final
Neuseeland wird bei der FIFA U-17-Frauen-WM im nächsten Jahr antreten Entscheidung nach Absage der OFC-Qualifikation aufgrund von COVID-19 Kiwis haben an allen sechs vorherigen Auflagen teilgenommen und 2018 Bronze gewonnen

Neuseeland wurde als Vertreter der Oceania Football Confederation für die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Indien nominiert. Diese Entscheidung wurde vom Exekutivkomitee des Verbandes getroffen, nachdem die Coronavirus-Pandemie die Absage der OFC U-17-Frauenmeisterschaft erzwungen hatte, die im April dieses Jahres stattfinden sollte. Neuseeland hat die letzten vier Ausgaben dieses Turniers gewonnen und auch bei der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft selbst eine starke Leistung gezeigt. In Uruguay 2018 wurde das Team Dritter.

"Wir verstehen, dass dies eine zutiefst enttäuschende Situation für alle beteiligten Spieler, Trainer und Offiziellen ist, aber die Gesundheit und Sicherheit der pazifischen Fussballgemeinschaft bleibt unsere oberste Priorität", so OFC-Generalsekretär Franck Castillo. "Wir möchten dem Team, das die OFC vertritt, die beste Chance bieten, sich auf die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Indien vorzubereiten."

Neuseeland, das 2008 die Eröffnungsausgabe der U-17-Frauen-Weltmeisterschaft ausrichtete, ist nach Japan, der DVR Korea und Gastgeber Indien die vierte Mannschaft, die für die Veranstaltung im nächsten Jahr feststeht. Das weltweite Gipfeltreffen findet zwischen dem 17. Februar und dem 7. März 2021 statt.

[...]
Fr, Jun 05, 2020 6:42:00 AM, Continue reading at the source
Oinam Bembem Devi coaches children in India.
Oinam Bembem Devi ist eine Pionierin des indischen Frauenfussballs Die frühere Spielführerin des Nationalteams trägt den Spitznamen einer geliebten Hindu-Göttin "Nach oben gibt es keine Grenzen" meint sie zu den Möglichkeiten nach der FIFA U-17-Fauen-WM in ihrem Heimatland

Die bekanntesten Persönlichkeiten des indischen Fussballs bezeichnen sie gern als "lebende Legende" und "Fahnenträgerin" des Frauenfussballs.

Doch es gibt einen Spitznamen, der noch besser zu Oinam Bembem Devi passt, nämlich 'Durga' des indischen Fussballs. Wie Bembem Devi erklärt, ist eine schönere Auszeichnung kaum denkbar: "Durga ist eine Hindu-Göttin, die in ganz Indien verehrt wird, um den Triumph des Guten über das Böse zu feiern", sagt sie und lächelt dabei. "Ich weiß gar nicht, wie ich darauf reagieren soll, dass man mir diesen Spitznamen gegeben hat. Jedenfalls ist der Spitzname 'Durga' eine enorme Inspiration und eine große Ehre für mich."

Dieser Titel zeigt, wie sehr Bembem Devi geschätzt wird und wie groß ihr Einfluss ist. Sie begann ihre internationale Karriere bereits mit 15 Jahren und blieb bis zu deren Ende 2016 eine herausragende Vertreterin ihres Landes. Lange war sie Spielführerin des indischen Frauen-Nationalteams, das sie zu neuen Höhen führte.

Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen erhielt sie von der indischen Nationalregierung die Arjuna-Auszeichnung. Kürzlich wurde sie als erste Fussballerin zur Padma Shri ernannt. [...]

Do, Mrz 26, 2020 12:18:00 PM, Continue reading at the source
A South Africa flag is waved ahead of the 2010 FIFA World Cup South Africa Group C match between Algeria and Slovenia at the Peter Mokaba Stadium on June 13, 2010 in Polokwane, South Africa.
Südafrika und Uganda trotz Niederlagen im Hinspiel in der nächsten Runde Kamerun, Ghana und Nigeria ohne Probleme weiter Zwischen dem 1. und dem 17. Mai werden die drei Qualifikationsplätze vergeben

Afrikas traditionelle Fussballnationen ließen am Wochenende die Muskeln spielen. Fünf der sechs Plätze in der letzten Runde der Qualifikation für die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2020 sind nun vergeben.

Kamerun, Ghana und Nigeria fuhren ungefährdete Siege ein, während Uganda und Südafrika nach ihren Hinspielniederlagen das Blatt wenden konnten und ebenfalls in die letzte Runde einzogen.

#U17WWC CAF-Qualifikation: Erste Hauptrunde, Ergebnisse der Rückspiele

Südafrika – Sambia 3:0 Sambia (Gesamtresultat 3:2)
Kamerun – São Tomé und Príncipe 6:0 (Gesamtresultat 10:0)
Ghana – Liberia 8:0 (Gesamtresultat 10:0)
Uganda – Tansania 5:0 (Gesamtresultat 6:2)
Nigeria - Guinea 5:1 (Gesamtresultat 11:2)

Der Erfolg der Südafrikanerinnen war die größte Überraschung, denn mit einem 3:0-Sieg im Rückspiel konnten sie das Blatt noch wenden. Nach der 0:2-Niederlage im Hinspiel im Nachbarland Sambia schöpften die Bantwana durch den frühen Treffer von Jessica Wade in der 12. Minute des Rückspiels neue Hoffnung. Tatsächlich gelangen dem Team in der zweiten Halbzeit dann noch zwei weitere Tore durch Nelly Gamede und Kananelo Taiwe.

In Kampala war die Spannung nicht ganz so groß. Hier gelang es Uganda relativ problemlos, den knappen 1:2-Rückstand [...]

Mo, Mrz 16, 2020 10:04:00 AM, Continue reading at the source
The flag of Ghana is seen before the FIFA U-17 Women's World Cup 2014 group B match between Ghana and Korea DPR.
In Afrika läuft die mittlere der drei Qualifikationsrunden für Indien 2020 Zwischen Ghana und Nigeria, den erfolgreichsten Nationen des Kontinents, bahnt sich ein direktes Duell an Auch Kamerun, Marokko und Sambia auf gutem Wege

In der afrikanischen Qualifikation für die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2020 wird an diesem Wochenende mit dem Abschluss der ersten von zwei Hauptrunden ein wichtiger Meilenstein erreicht.

Die großen Fussballnationen des Kontinents stehen im Kampf um die sechs Plätze in der letzten Qualifikationsrunde, in der letztlich drei Plätze beim Endrundenturnier in Indien vergeben werden. Zwei Teams mit starker Vergangenheit sind auf bestem Wege, doch auch einige weniger bekannte Fussballnationen rechnen sich noch gute Chancen aus.

Ghana und Nigeria sind im afrikanischen Nachwuchs-Frauenfussball die beiden führenden Teams. Die Black Maidens waren bei allen sechs bisher ausgetragenen U-17-Frauen-WM-Endrunden dabei und die Flamingos, wie die jungen Nigerianerinnen liebevoll genannt werden, blicken bereits auf fünf WM-Teilnahmen zurück. Derzeit allerdings steuern die beiden Nationen auf ein direktes Duell zu, aus dem nur ein Team siegreich hervorgehen kann.

Beide Teams fuhren in den Hinspielen der ersten Hauptrunde gegen Liberia beziehungsweise Guinea überzeugende Auswärtssiege ein. Wenn sie am kommenden Wochenende ihre Hausaufgaben erledigen, treffen die Ghanaerinnen und die Nigerianerinnen in der letzten Runde im Mai aufeinander, wobei nur das siegreiche [...]

Do, Mrz 12, 2020 7:31:00 AM, Continue reading at the source
India U-17 women pose with the tournament slogan, 'Kick Off The Dream', ahead of the FIFA U-17 Women's World Cup India 2020™
Mehr als 100 Mädchen aus örtlichen Schulen und Nichtregierungsorganisationen in Goa feiern #IWD2020 Aktuelle und ehemalige Stars des indischen Frauennationalteams inspirieren junge Spielerinnen Ashalata Devi: "Frauenfussball ist in Indien im Aufwind"

Es war ein einzigartiger Moment in der Geschichte des indischen Fussballs, als sich am Sonntag, 8. März, anlässlich des Weltfrauentages drei Generationen indischer Fussballerinnen auf den Fussballplätzen von Benaulim in Goa einfanden.

Im Rahmen einer vom lokalen Organisationskomitee (LOK) für die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2020™ organisierten Veranstaltung kamen aktuelle und ehemalige Spielerinnen zusammen, um zukünftige Generationen zu inspirieren. Unter anderem trafen Bembem Devi, ehemalige Spielführerin des indischen Nationalteams und Trägerin des Padma-Shri-Ordens, sowie die aktuelle Spielführerin Ashalata Devi mit der indischen U-17-Frauenauswahl und über 100 Mädchen aus Schulen und Nichtregierungsorganisationen in ganz Goa zusammen.

Bembem Devi und Ashalata Devi hatten bei diesem Anlass außerdem Gelegenheit, ihre Erfahrungen an die Akteurinnen der U-17-Auswahl, die vermutlich als erste indische Spielerinnen an einem FIFA-Turnier teilnehmen werden, sowie an die anderen Teilnehmerinnen weiterzugeben.

"Es ist wirklich schön, dass so viele Menschen hier zusammenkommen, um den Weltfrauentag und den indischen Frauenfussball zu feiern. Die Sportart ist zweifellos im Aufwind seit ich mit dem Fussballspielen begonnen habe. Das ist sehr ermutigend. Ich bin sicher, dass die ganze Nation bei der WM [...]

Mo, Mrz 09, 2020 9:52:00 AM, Continue reading at the source
The Choma Eagles at a FIFA U-17 Women's World Cup event in Delhi.
#KickOffTheDream-Videos zum Internationalen Frauentag Mut machende persönliche Geschichten unterstreichen die Bedeutung des Sports Die FIFA U-17-Frauen-WM findet vom 2. bis 21. November statt

Morgen wird auf der ganzen Welt der internationale Frauentag begangen. In Indien steht indes in diesem Jahr noch ein weiterer wichtiger Meilenstein an: Im November richtet das Land die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft aus. Damit wird die Entwicklung des schönsten aller Spiele und des Frauensports insgesamt weiter vorangetrieben.

Die stetig zunehmende Anerkennung der vielen, weit reichenden Vorteile einer möglichst breiten Teilhabe am Sport und deren enorme Bedeutung für beide Geschlechter wird in einer Videoserie thematisiert, die das Lokale Organisationskomitee für Indien 2020 in dieser Woche veröffentlichte.

Die Geschichten mit dem Hashtag #KickOffTheDream zeigen die sich wandelnden Gesichter des Frauensports in Indien und stellen inspirierende Mädchen und Frauen in den Mittelpunkt. In einigen Geschichten sind auch Väter zu sehen, die dazu beitragen, den Weg zur Gleichberechtigung zu ebnen.

Weitergabe einer Leidenschaft

Viren Rasquinha ist zwar ehemaliger Kapitän der indischen Hockey-Nationalmannschaft, doch er gibt unumwunden zu, dass der Fussball seine "größte Liebe" ist. Diese Liebe und seine Leidenschaft für Liverpool hat er auch seiner Tochter vererbt. Rasquinha, der eine Organisation namens Olympic Gold Quest (OGQ) leitet, ist sehr stolz darauf, dass seine Leidenschaft auch in der [...]

Sa, Mrz 07, 2020 11:56:00 AM, Continue reading at the source
Precious Dede coaches India's young goalkeepers.
Nigerias Fussballlegende Precious Dede trainiert die U-17-Torhüterinnen Indiens Indien ist im November Gastgeber der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Dede über ihren Einstieg als Trainerin an der Seite der Vaterfigur Thomas Dennerby

Die Aussage "You can’t be what you can’t see" (zu Deutsch "Du kannst nichts sein, was du nicht siehst") ist im Frauenfussball zu einem Mantra geworden. In einer Zeit, in der die Bedeutung sichtbarer Vorbilder immer stärker in den Vordergrund rückt, befinden sich die indischen Nachwuchstorhüterinnen nun in einer beneidenswerten Position.

Schließlich werden die Spielerinnen im Vorfeld der diesjährigen FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft bei jeder Trainingseinheit von einer der besten Torhüterinnen aller Zeiten betreut. Sie alle wissen, dass bei Precious Dede in jedem Wort die Erfahrungen ihrer langjährigen Karriere im Elitefussball mitschwingen.

"Die Mädchen wissen, was ich erreicht habe, und sie schauen zu mir auf", so Dede im Gespräch mit FIFA.com. "Sie passen wirklich genau auf, wenn ich mit ihnen arbeite. Außerdem ist es natürlich hilfreich, dass ich ihnen auf dem Platz zeigen kann, wie sie es machen sollen."

"Vor Kurzem kam eines der Mädchen auf mich zu und fragte: 'Mum – so nennen sie mich – kann ich irgendwann einmal sein wie du?' Ich antwortete: 'Nein, du wirst nicht sein wie ich – du wirst besser sein. Deshalb [...]

Mo, Feb 24, 2020 2:16:00 PM, Continue reading at the source
32 Spiele mit den 16 der weltbesten Juniorinnenteams vom 2. bis 21. November in fünf Städten in ganz Indien Präsentation des offiziellen Slogans: Kick Off The Dream™ Turnier als Bühne für die künftigen Stars des Frauenfussballs HIER mehr Informationen zu den Spielorten und zum Spielplan

Alles ist bereit für die künftigen Stars des Frauenfussballs, nachdem die FIFA und das lokale Organisationskomitee (LOC) heute den Spielplan, die Spielorte und den offiziellen Slogan für die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2020™ präsentiert haben.

258 Tage vor dem Anpfiff wurden Ahmedabad, Bhubaneswar, Guwahati, Kalkutta und Navi Mumbai als Spielorte des Turniers bestätigt. Mit dabei sind 16 Teams, die aufstrebenden Stars des Frauenfussballs in ihren Reihen haben und beim Turnier insgesamt 32 Spiele bestreiten werden, einschließlich des Finales am 21. November in Navi Mumbai.

Nach der Präsentation des offiziellen Emblems im November 2019 ist die Bekanntgabe der fünf Spielorte und des Spielplans ein weiterer wichtiger Schritt für das Turnier, während es die Fans an den Spielorten und in ganz Indien kaum erwarten können, die künftigen Stars und Heldinnen des Frauenfussballs zu empfangen.

Bei einer Medienkonferenz in Delhi wurde heute ferner der offizielle Slogan – Kick Off The Dream™ – vorgestellt.

Der Slogan, der an die Begeisterung rund um die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ im letzten Jahr in Frankreich sowie an das Vermächtnis der [...]

Di, Feb 18, 2020 1:05:00 PM, Continue reading at the source
Head coach Rhian Wilkinson of Canada poses for a portrait
Rhian Wilkinson trainiert Kanadas U-17- und U-20-Frauenteams Beide Teams bereiten sich auf die Concacaf-Qualifikation für die diesjährigen Weltmeisterschaften vor Wilkinson arbeitet eng mit Kenneth Heiner-Møller, dem Trainer des A-Teams zusammen

Man kann mit Fug und Recht sagen, dass Rhian Wilkinson alle Hände voll zu tun hat, seit sie die Fussballschuhe an den Nagel gehängt hat. Nach einer ereignisreichen Spielerinnenkarriere, in deren Verlauf sie an vier FIFA Frauen-Weltmeisterschaften™ teilgenommen und beim Olympischen Fussballturnier 2012 in London eine Bronzemedaille gewonnen hatte, zog es sie direkt auf die Trainerbank. Sie hat bereits Kanadas U-15-, U-17- und U-20-Auswahl trainiert und ist Assistenztrainerin von Kenneth Heiner-Møller, dem Trainer des A-Nationalteams.

Dieses Jahr wird ein wichtiges für Wilkinson, denn ihr Fokus liegt sowohl auf der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft in Costa Rica und Panama als auch auf der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft in Indien. 

Wilkinsons U-20-Auswahl wird als erstes auf dem Prüfstand stehen, und zwar bei der Concacaf-U-20-Meisterschaft der Frauen, die Ende des Monats in der Dominikanischen Republik stattfindet. Im April und Mai steht dann in Mexiko das Pendant für die U-17-Auswahl an. Die Turniere fungieren gleichzeitig als Qualifikationswettbewerbe für die Weltmeisterschaften. Jedes Turnier bringt für Wilkinson und ihre Teams ganz eigene Herausforderungen mit sich.

"Bei den jungen Spielerinnen, die so etwas noch nie [...]

Mi, Feb 05, 2020 11:43:00 AM, Continue reading at the source