↑ Zurück zu Weltmeisterschaften

FIFA U17-Weltmeisterschaft 2014

Das vierte WM-Turnier der FIFA U-17-Frauen fand vom 15.03. – 04.04.2013 in Costa Rica statt.

Aufgrund der neuen Garantien, die die staatlichen Behörden Costa Ricas vorgelegt haben, und des CONCACAF-Berichts hat das FIFA-Exekutivkomitee Costa Rica wieder zum Ausrichter dieses Turniers bestimmt.

 

 


 

Teilnehmer

 

teams_u17wm2014

 


Afrika: Sambia, Ghana und Nigeria

Asien: China, Japan und Nordkorea

Europa: Deutschland, Italien und Spanien

Nord- und Mittelamerika: Kanada, Mexiko und Costa Rica (Gastgeber)

Ozeanien: Neuseeland

Südamerika: Kolumbien, Venezuela und Paraguay

 


 

The FIFA Club World Cup trophy is pictured

Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Auswirkungen auf den Fussball hat der FIFA-Ratsausschuss für einige FIFA-Wettbewerbe wie die FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2020™ sowie die für 2020 geplanten Juniorinnenturniere eine Reihe von Beschlüssen gefasst.

Nachdem kraft der Beschlüsse bei der letzten Sitzung der COVID-19-Arbeitsgruppe der FIFA und der Konföderationen sowie in Absprache mit verschiedenen Interessengruppen, einschließlich der gastgebenden Mitgliedsverbände, alle Optionen geprüft wurden, hat der Ratsausschuss Folgendes beschlossen:

FIFA Klub-Weltmeisterschaft Katar 2020™

Die für Dezember in Katar vorgesehene FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2020™ leidet unter den Auswirkungen der Pandemie auf den Spielbetrieb in den kontinentalen Klubmeisterschaften, die als Qualifikation für das Turnier dienen.

Die Einführung strenger Protokolle für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs erleichtert die Fortsetzung der kontinentalen Klubmeisterschaften, wobei die letzte bis Ende Januar 2021 abgeschlossen sein sollte.

Die FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2020™ wird folglich vom 1. bis 11. Februar 2021 ausgetragen, und zwar in Katar, wie es der FIFA-Rat im Juni 2019 beschlossen hat.  

Gemäß dem internationalen FIFA-Spielprotokoll werden die FIFA und das gastgebende Land für alle Beteiligten die nötigen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen treffen.

FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2020™ und FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft 2020™

Nach dem früheren Beschluss zur Verschiebung der beiden Turniere auf Anfang 2021 hat die FIFA zusammen mit allen Interessengruppen, einschließlich der gastgebenden Mitgliedsverbände, der [...]

Di, Nov 17, 2020 3:58:00 PM, Continue reading at the source
The FIFA U-17 Women's World Cup, FIFA U-20 Women's World Cup and FIFA Futsal World Cup trophies.

Nach einer eingehenden Beurteilung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sowie der Empfehlungen der COVID-19-Arbeitsgruppe der FIFA und der Konföderationen hat der FIFA-Ratsausschuss folgende Beschlüsse zu FIFA-Veranstaltungen gefasst:

Bestätigung der folgenden beantragten neuen Turnierdaten bei weiterer Beobachtung der Lage:

FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Costa Rica/Panama 2020™: 20. Januar bis 6. Februar 2021 (Beibehaltung der ursprünglichen Kriterien für die Spielberechtigung: Alle Spielerinnen müssen zwischen dem 1. Januar 2000 und dem 31. Dezember 2004 geboren sein.) FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2020™: 17. Februar bis 7. März 2021 (Beibehaltung der ursprünglichen Kriterien für die Spielberechtigung: Alle Spielerinnen müssen zwischen dem 1. Januar 2003 und dem 31. Dezember 2005 geboren sein.) FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Litauen 2020™: 12. September bis 3. Oktober 2021 Durchführung des in Addis Abeba geplanten 70. FIFA-Kongresses als Onlinekonferenz am 18. September 2020.

Weitere Angaben zu den FIFA-Veranstaltungen 2020 werden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

[...]
Di, Mai 12, 2020 9:10:00 AM, Continue reading at the source
Oinam Bembem Devi coaches children in India.
Oinam Bembem Devi ist eine Pionierin des indischen Frauenfussballs Die frühere Spielführerin des Nationalteams trägt den Spitznamen einer geliebten Hindu-Göttin "Nach oben gibt es keine Grenzen" meint sie zu den Möglichkeiten nach der FIFA U-17-Fauen-WM in ihrem Heimatland

Die bekanntesten Persönlichkeiten des indischen Fussballs bezeichnen sie gern als "lebende Legende" und "Fahnenträgerin" des Frauenfussballs.

Doch es gibt einen Spitznamen, der noch besser zu Oinam Bembem Devi passt, nämlich 'Durga' des indischen Fussballs. Wie Bembem Devi erklärt, ist eine schönere Auszeichnung kaum denkbar: "Durga ist eine Hindu-Göttin, die in ganz Indien verehrt wird, um den Triumph des Guten über das Böse zu feiern", sagt sie und lächelt dabei. "Ich weiß gar nicht, wie ich darauf reagieren soll, dass man mir diesen Spitznamen gegeben hat. Jedenfalls ist der Spitzname 'Durga' eine enorme Inspiration und eine große Ehre für mich."

Dieser Titel zeigt, wie sehr Bembem Devi geschätzt wird und wie groß ihr Einfluss ist. Sie begann ihre internationale Karriere bereits mit 15 Jahren und blieb bis zu deren Ende 2016 eine herausragende Vertreterin ihres Landes. Lange war sie Spielführerin des indischen Frauen-Nationalteams, das sie zu neuen Höhen führte.

Für ihre herausragenden sportlichen Leistungen erhielt sie von der indischen Nationalregierung die Arjuna-Auszeichnung. Kürzlich wurde sie als erste Fussballerin zur Padma Shri ernannt. [...]

Do, Mrz 26, 2020 12:18:00 PM, Continue reading at the source
India U-17 women pose with the tournament slogan, 'Kick Off The Dream', ahead of the FIFA U-17 Women's World Cup India 2020™
Mehr als 100 Mädchen aus örtlichen Schulen und Nichtregierungsorganisationen in Goa feiern #IWD2020 Aktuelle und ehemalige Stars des indischen Frauennationalteams inspirieren junge Spielerinnen Ashalata Devi: "Frauenfussball ist in Indien im Aufwind"

Es war ein einzigartiger Moment in der Geschichte des indischen Fussballs, als sich am Sonntag, 8. März, anlässlich des Weltfrauentages drei Generationen indischer Fussballerinnen auf den Fussballplätzen von Benaulim in Goa einfanden.

Im Rahmen einer vom lokalen Organisationskomitee (LOK) für die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2021™ organisierten Veranstaltung kamen aktuelle und ehemalige Spielerinnen zusammen, um zukünftige Generationen zu inspirieren. Unter anderem trafen Bembem Devi, ehemalige Spielführerin des indischen Nationalteams und Trägerin des Padma-Shri-Ordens, sowie die aktuelle Spielführerin Ashalata Devi mit der indischen U-17-Frauenauswahl und über 100 Mädchen aus Schulen und Nichtregierungsorganisationen in ganz Goa zusammen.

Bembem Devi und Ashalata Devi hatten bei diesem Anlass außerdem Gelegenheit, ihre Erfahrungen an die Akteurinnen der U-17-Auswahl, die vermutlich als erste indische Spielerinnen an einem FIFA-Turnier teilnehmen werden, sowie an die anderen Teilnehmerinnen weiterzugeben.

"Es ist wirklich schön, dass so viele Menschen hier zusammenkommen, um den Weltfrauentag und den indischen Frauenfussball zu feiern. Die Sportart ist zweifellos im Aufwind seit ich mit dem Fussballspielen begonnen habe. Das ist sehr ermutigend. Ich bin sicher, dass die ganze Nation bei der WM [...]

Mo, Mrz 09, 2020 9:52:00 AM, Continue reading at the source
The Choma Eagles at a FIFA U-17 Women's World Cup event in Delhi.
#KickOffTheDream-Videos zum Internationalen Frauentag Mut machende persönliche Geschichten unterstreichen die Bedeutung des Sports Indien freut sich auf FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft

Morgen wird auf der ganzen Welt der internationale Frauentag begangen. In Indien steht indes in diesem Jahr noch ein weiterer wichtiger Meilenstein an: Im November richtet das Land die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft aus. Damit wird die Entwicklung des schönsten aller Spiele und des Frauensports insgesamt weiter vorangetrieben.

Die stetig zunehmende Anerkennung der vielen, weit reichenden Vorteile einer möglichst breiten Teilhabe am Sport und deren enorme Bedeutung für beide Geschlechter wird in einer Videoserie thematisiert, die das Lokale Organisationskomitee für Indien 2020 in dieser Woche veröffentlichte.

Die Geschichten mit dem Hashtag #KickOffTheDream zeigen die sich wandelnden Gesichter des Frauensports in Indien und stellen inspirierende Mädchen und Frauen in den Mittelpunkt. In einigen Geschichten sind auch Väter zu sehen, die dazu beitragen, den Weg zur Gleichberechtigung zu ebnen.

Weitergabe einer Leidenschaft

Viren Rasquinha ist zwar ehemaliger Kapitän der indischen Hockey-Nationalmannschaft, doch er gibt unumwunden zu, dass der Fussball seine "größte Liebe" ist. Diese Liebe und seine Leidenschaft für Liverpool hat er auch seiner Tochter vererbt. Rasquinha, der eine Organisation namens Olympic Gold Quest (OGQ) leitet, ist sehr stolz darauf, dass seine Leidenschaft auch in der nächsten Generation wächst und gedeiht.

"Die Mädchen [...]

Sa, Mrz 07, 2020 11:56:00 AM, Continue reading at the source
FIFA Fan Movement members interview Sarai Bareman, FIFA's Chief Women's Football Officer, in Mumbai, India.
Sarai Bareman nahm in Indien an einer Fragestunde mit Mitgliedern der FIFA-Fan-Bewegung teil Die leitende Beauftragte für den Frauenfussball war anlässlich der Enthüllung des offiziellen Emblems für die #U17WWC in Mumbai Fragen zu Indien 2020, zur FIFA Frauen-WM und zur FIFA-Fan-Bewegung wurden angesprochen

Seit ihrer Gründung nutzt die FIFA-Fan-Bewegung den Hashtag #WeLiveFootball. Für die Mitglieder ist dies allerdings viel mehr als nur ein Hashtag. Sarai Bareman fühlt sich der Bewegung ebenfalls verpflichtet.

Die Begeisterung der leitenden Beauftragten für den Frauenfussball war bei einem Treffen mit Angehörigen der FIFA-Fan-Bewegung in Indien kaum zu übersehen, als sie mit einer Krücke auf die Bühne kam. Bareman erklärte der Gruppe, die sich anlässlich der Enthüllung des offiziellen Emblems für die FIFA U-17-Frauen-WM Indien 2020 in Mumbai versammelt hatte, dass sie sich beim Fussballspielen verletzt habe.

"Meine Leidenschaft für den Fussball ist wohl ziemlich unübersehbar", meinte Bareman mit einem ironischen Lächeln. "Leider ist mein Körper offenbar nicht mehr in der Lage, damit Schritt zu halten!"

Zwischen der Neuseeländerin und den Mitgliedern der FIFA-Fan-Bewegung entwickelte sich eine lebhafte Fragestunde. Natürlich ging es vorrangig um die FIFA U-17-Frauen-WM im kommenden Jahr in Indien, aber es wurden auch Fragen zur allgemeinen Situation des Frauenfussballs angesprochen, ebenso wie die Beiträge, die die [...]

Mi, Nov 06, 2019 9:40:00 AM, Continue reading at the source
Viele Stars und FIFA-Legende bei Präsentation des offiziellen Emblems Austragung der FIFA U-17-Frauen-WM Indien 2020™ vom 2. bis 21. November 2020 Inspirationsquelle für neue Spielergeneration und Motor für den sozialen Wandel

Das offizielle Emblem der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2020™ wurde heute, 2. November 2019, am bekannten Monument Gateway of India in Mumbai im Beisein vieler Stars präsentiert. Fans aus ganz Indien und aller Welt spürten bei der feierlichen Präsentation genau ein Jahr vor Turnierbeginn, wie sehr sich das Land auf die WM freut.

Vertreter des lokalen Organisationskomitees (LOC), der FIFA und der indischen Regierung machten deutlich, wie sehr der Fussball und vor allem Jugendturniere die Gesellschaft positiv verändern können, insbesondere was Barrierefreiheit und Gleichstellung von Frau und Mann anbelangt. Höhepunkt war eine spektakuläre Lichtprojektion des offiziellen Emblems vor zahlreichen Stars aus Indien und der Welt des Fussballs.

Zugegen waren u. a. FIFA-Legende Kristine Lilly, zweifache Gewinnerin sowohl der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ als auch des Olympischen Fussballturniers, sowie Spielerinnen des indischen U-17-Nationalteams, das nächstes Jahr um die Trophäe spielt, die dem heute präsentierten Emblem als Vorbild diente.

Lebhafte und farbenfrohe Elemente aus der Natur und der indischen Kultur prägen das Design. Leuchtend blaue Wellen am Sockel dienen als Stütze für einen blühenden Fussball, der von einem Tropfen – [...]

Sa, Nov 02, 2019 2:51:00 PM, Continue reading at the source
Spain celebrate after the final

Die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018 war auf und neben dem Platz ein Meilenstein für den Frauenfussball.

Erstmals überhaupt fand das Turnier in Südamerika statt. Uruguay und die Spielorte Colonia, Maldonado und Montevideo boten ein einzigartiges Fussballflair und eine großartige Stimmung.

Auf dem Rasen zeigte das Turnier eindrucksvoll, wie viel Herzblut und Arbeit die 16 teilnehmenden Länder in den Frauenfussball investiert haben. Dies belegt auch der ausführlichste Bericht, den die technische Studiengruppe der FIFA (TSG) je für eine FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft verfasst hat.

Die Spielerinnen spielten selbstbewusst nach vorne, vielfach verbunden mit einem hohen, mutigen Pressing, stießen dabei aber auf eine solide gegnerische Abwehr, so dass die Ausgabe 2018 mit 86 Toren in 32 Spielen bzw. einem Schnitt von 2,69 Treffern pro Spiel den tiefsten Wert in der Turniergeschichte aufwies.

Interessanterweise gelang nur gerade Weltmeister Spanien kein Treffer nach einer Standardsituation. Erfolgsrezepte der Spanierinnen waren das Spiel über die Flügel und die Präzision im Abschluss. So brauchten sie für einen Treffer im Schnitt lediglich 2,3 Torschüsse, verglichen mit einem Turnierschnitt von 4,8.

Entscheidend war auch die individuelle Klasse der Spielerinnen, wie etwa die Spanierinnen Eva Navarro und Salma Paralluelo oder die Deutschen Shekiera Martinez und Gia Corley zeigten.

Branimir Ujević, FIFA-TSG-Projektleiter, sagte: „Die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft in Uruguay bestätigt [...]

Di, Mrz 19, 2019 3:51:00 PM, Continue reading at the source

Die Abstimmung für das schönste Tor des Turniers bei der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018 ist beendet.

Die Fans hatten die Möglichkeit, aus einer Liste der besten 10 Tore in Uruguay 2018 zu wählen. Die Abstimmung endete am Montag, den 10. Dezember. Die Gewinnerin ist: Esperanza Pizarro (URU).

Auf Rang zwei folgte Irene Lopez (ESP). Mukarama Abdulai (GHA) wurde in der Abstimmung Dritte.

[...]
Mo, Dez 10, 2018 1:16:00 PM, Continue reading at the source
Spanien gewinnt ersten WM-Titel im Frauenfussball Mexiko und Neuseeland schreiben ebenfalls Geschichte Claudia Pina ist die Beste in einem Turnier mit wenigen Toren

Spanien sicherte sich den Titelgewinn bei der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018, ist damit das fünfte Land, das den Weltmeistertitel in dieser Altersklasse errang, und konnte die Finalniederlage bei der Auflage von 2014 in Costa Rica wettmachen.

Die Rojita setzte sich an die Spitze einer bislang einmaligen Dreierkonstellation, die für viele überraschend von Mexiko und Neuseeland komplettiert wurde.

Dadurch wird deutlich, wie gering die Unterschiede zwischen den Teams bei dieser sechsten Auflage des Turniers waren, die darüber hinaus zwei weitere markante Merkmale aufwies: Es fielen wenige Tore und keine einzige asiatische Mannschaft schaffte den Sprung unter die letzten Vier.

Spanien blieb mit vier Siegen und zwei Unentschieden ungeschlagen, erzielte 14 Tore und musste drei Gegentreffer hinnehmen. Auf dem Weg zum Titelgewinn ließ das Team auch Titelverteidiger DVR Korea hinter sich, das einzige Team, das dieses Turnier bereits zweimal gewinnen konnte.

Dank der Routiniers Claudia Pina, Catalina Coll und Eva Navarro, die alle bereits an der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 teilgenommen hatten, und Talenten wie Irene López und Salma Paralluelo, bestätigten die Spanierinnen ihren Favoritenstatus mit einigen brillanten Auftritten. Daher überrascht es [...]

Fr, Dez 07, 2018 10:54:00 AM, Continue reading at the source