↑ Zurück zu Weltmeisterschaften

FIFA U20-Weltmeisterschaft 2014

Kanada KarteDie siebte Ausgabe der zweijährlichen FIFA U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen wird im Jahre 2014 zum bereits zweiten Male nach 2002 in Kanada ausgetragen. Am Turnier zwischen 05. und 24. August 2014 nehmen 16 Mannschaften teil, die zunächst im Gruppen- und danach im K.-o.-System gegeneinander antraten. Titelverteidiger ist die Mannschaft aus den USA die sich im Finale der U20-Weltmeisterschaft 2012 in Japan mit 1:0 gegen die DFB-Auswahl durchsetzte.

“Die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2014 ist eine weitere große Chance für unser Land und die vier offiziellen Spielorte Edmonton, Moncton, Montreal und Toronto, sich der Welt und dem Fussball zu präsentieren“, erklärte Victor Montagliani, Präsident des nationalen Organisationskomitees. “Für die künftigen Stars im Frauenfussball ist sie eine großartige Bühne und die Gelegenheit, sich für das große Turnier im Jahr darauf zu empfehlen.”

 


 

Teilnehmer

 

Asien (AFC) Afrika (CAF) Europa (UEFA)
Die asiatischen Teams treten bei der AFC U-19-Frauen-Meisterschaft im November 2013 an. Die drei besten Teams qualifizieren sich für die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2014.Qualifiziert haben sich: Nordkorea, Südkorea und China Die genauen Modalitäten der afrikanischen Qualifikation werden noch festgelegt. Die zwei besten Teams qualifizieren sich für die WM-Endrunde.Qualifiziert haben sich: Nigeria und Ghana Die vier europäischen Teilnehmer werden im Rahmen der U-19 UEFA Frauen-Meisterschaft 2012/13 ermittelt, die vom 19. bis 31. August 2013 in Wales stattfindet. Die zwei Qualifikationsrunden für das Turnier sind bereits abgeschlossen. Von den ursprünglich 43 Nationen haben sich Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Norwegen und Schweden qualifiziert und starten neben mit Gastgeber Wales in die Europameisterschaft.Qualifiziert haben sich: Deutschland, Frankreich, England und Finnland
Nord- und Mittelamerika (CONCACAF) Ozeanien (OFC) Südamerika (CONMEBOL)
Kanada ist als Gastgeber der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2014 automatisch für das Turnier qualifiziert. 3 weitere Teilnehmer werden noch gesucht.Qualifiziert haben sich: Costa Rica, Mexiko, Kanada und USA Bei der OFC-U-20-Frauen-Meisterschaft 2014 wird der einzige Vertreter Ozeaniens ermittelt. Das Turnier findet vom 15. bis 24. Januar 2014 statt. Das siegreiche Team qualifiziert sich für Kanada 2014.Qualifiziert hat sich: Neuseeland Die südamerikanische U-20-Frauen-Meisterschaft findet vom 8. bis 26. Januar 2014 in Uruguay statt. Die beiden Finalteilnehmer qualifizieren sich für Kanada 2014.Qualifiziert haben sich: Brasilien und Paraguay

 

 


 

Die deutschen U 20-Frauen sind Weltmeister 2014! (Foto: DFB)

Die deutschen U 20-Frauen sind Weltmeister 2014! (Foto: DFB)

 

Die Auswahl Deutschlands hat seine starken Leistungen in Kanada gekrönt und sich im Finale der FIFA U 20-Frauen-Weltmeisterschaft 2014 mit 1:0 nach Verlängerung gegen Nigeria durchgesetzt. Damit holten die deutschen U 20-Juniorinnen zum dritten Mal den Titel bei dieser Turnierreihe. FanSoccer gratuliert ganz herzlich!!!

 


Statistik

 

Mannschaften: 16

Wann: 05. – 24. August 2014

Spiele: 32

Tore: Durchschnitt 3.2 pro Spiel

Sieger: Deutschland

Zweiter: Nigeria

Dritter: Frankreich

Vierter: Korea DVR

adidas Goldener Ball: Asisat OSHOALA (NIG)

adidas Goldener Schuh: Asisat OSHOALA (NIG)

adidas Goldener Handschuh: Meike Kämper (GER)

FIFA Fairplay-Auszeichnung: Kanada

 


 

Head coach of Spain Toña Is and her players celebrate with the trophy
Spanien war 2018 im Juniorinnenbereich besser als alle anderen Das Land hat 42.000 registrierte Spielerinnen, weitaus weniger als die Fussballmächte Deutschland und USA Wir analysieren die Gründe für das "spanische Wunder"

"Uns ist noch gar nicht richtig bewusst, was wir da erreicht haben", so Toña Is, Trainerin der spanischen U-17-Auswahl. Nach der Rückkehr aus Uruguay, wo sie mit der Rojita am 1. Dezember die Frauen-WM der Altersklasse gewonnen hatte, schwebte sie noch immer auf "Wolke sieben".

Diese Aussage könnte sich durchaus auf den gesamten spanischen Frauenfussball beziehen, der 2018 ein unglaubliches Jahr erlebte. Die A-Nationalmannschaft gewann all ihre Qualifikationsspiele und qualifizierte sich zum zweiten Mal für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™. Darüber hinaus errang sie den Titel beim Cyprus Cup. Den Juniorinnenteams konnte derweil niemand das Wasser reichen: Die U-20-Auswahl gewann die Europameisterschaft und wurde in Frankreich Vizeweltmeister, und die U-17 setzte sich in Europa und auf der Weltbühne die Krone auf.

"Ich glaube, dass dieser Weltmeistertitel – der erste für den spanischen Frauenfussball – einen Wendepunkt darstellen wird", versichert Is im Gespräch mit FIFA.com.

"Der größte Erfolg ist die Beständigkeit", erklärt Jorge Vilda, Trainer der A-Nationalmannschaft und technischer Direktor aller spanischen Frauenteams. "Es wird sehr schwierig sein, den Erfolg dieses [...]

Mo, Dez 24, 2018 6:07:00 PM, Continue reading at the source

Knapp 200 Tage vor der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ veranschaulicht die technische Studiengruppe der FIFA (TSG) in ihrem Bericht zur FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018, der hier auf FIFA.com zu finden ist, die fortwährenden Fortschritte des Frauenfussballs.

"Dieser umfassende Bericht, den wir zusammen mit der FIFA-Frauenfussballdivision verfasst haben, belegt die technischen, taktischen und physischen Fortschritte im Frauenfussball, die insbesondere der hervorragenden Arbeit der Trainerinnen und Trainer in allen Konföderationen zu verdanken sind", sagt Branimir Ujević, Leiter der FIFA-Abteilung für Trainer- und Spielerförderung, die für die TSG verantwortlich ist.

Verbessert haben sich insbesondere die Torhüterinnen und die Abwehrorganisation, weshalb dieses Jahr so wenige Tore fielen wie sonst kaum bei einer FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft seit deren Einführung 2002 (89 verglichen mit 113 beim vorangehenden Turnier 2016 in Papua-Neuguinea).

"Gründe dafür sind die aktive Beteiligung der Torhüterinnen am Spielaufbau, die insgesamt soliden Defensivstrukturen und das Antizipationsvermögen von Spielerinnen wie der Japanerin Hana Takahashi. Auf der anderen Seite waren die Angreiferinnen dank ihren herausragenden Fähigkeiten in der Lage, die wenigen sich bietenden Chancen zu nutzen. Allen voran Patricia Guijarro, Torschützenkönigin und beste Spielerin des Turniers, sowie Emelyne Laurent bewiesen einen einzigartigen Torinstinkt", erklärt Patricia González, FIFA-Leiterin der TSG und Managerin für technische Frauenfussballprogramme.

"Die große taktische Flexibilität, die die [...]

Fr, Nov 23, 2018 1:20:00 PM, Continue reading at the source
Spain v Japan: Group C - FIFA U-20 Women's  World Cup France 2018 - Carmen Menayo #11 of Spain scores her team's first goal
Hattricks in Hülle und Fülle Spezialistinnen für Distanzschüsse Vergebene Elfmeter und ein Meilenstein für eine Trainerin

Bei der Wahl des schönsten Tores des Turniers der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft gehen immer mehr Stimmen ein. Wer selbst noch nicht aktiv geworden ist, sollte sich die zehn zur Abstimmung stehenden Juwelen anschauen und bis zum Fristablauf am Freitag seine Stimme abgeben. Bis dahin liefert FIFA.com einige interessante Zahlen zur neunten Auflage des Turniers.

60 Prozent – Damit war bei der U-20-Frauen-WM in Frankreich die schlechteste Elfmeter-Verwandlungsrate der Turniergeschichte zu verzeichnen (sechs von zehn). Der erste Elfmeter wurde in diesem Wettbewerb erst nach vier Auflagen und 17 Versuchen vergeben.

36 Spiele bei der U-20-Frauen-WM kann Maren Meinert als Trainerin verbuchen. Das ist neuer Rekord für ein FIFA-Turnier. Im Laufe des Turniers in Frankreich übertraf die Cheftrainerin des DFB-Teams, die beim 2:1-Sieg im Finale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2003™ den Auftakttreffer für Deutschland erzielt hatte, Javier Lozano (32 Spiele bei der FIFA Futsal-WM), Zé Miguel und Alexandre Soares (je 33 bei der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft) sowie Les Scheinflug (33 bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft).

32 Meter war die erstaunliche Distanz, aus der Honoka Hayashi den einzigen Treffer für Japan gegen die USA erzielte. Anschließend avancierte Hinata Miyazawa zur ersten Spielerin seit [...]

Mi, Aug 29, 2018 8:45:00 AM, Continue reading at the source
Germany v Japan: Saori Takarada of Japan scores her team's third goal
Jetzt für das schönste Tores des Turniers abstimmen 10 Tore bei der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 stehen zur Wahl Die Abstimmung läuft bis Freitag, 31. August, auf FIFA.com

Das Toreschießen ist beendet, die Spiele sind absolviert und die neuen U-20-Weltmeisterinnen wurden gekrönt. Nach dem Ende der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 können sich die Fussballfans rund um die Welt nun an der Abstimmung über das schönste Tor des Turniers beteiligen.

Ab sofort bis Freitag, 31. August, kann unsere Vorauswahl der 10 schönsten Tore der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 angesehen werden. Sieh Dir die Tore noch einmal an und stimme dann auf FIFA.com oder in der Offiziellen FIFA-App für Deinen Favoriten ab. Deine Auswahl trägt zur Entscheidung bei, welche Spielerin die prestigeträchtige Auszeichnung für das schönste Tor des Turniers erhält. Die Abstimmung steht allen Fussballfans offen. Es ist keine Registrierung erforderlich.

Wer gewinnt die Auszeichnung für das Tor des Turniers der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018? Hier ist Deine Chance, Dich an der Wahl des schönsten Tores der zu beteiligen. Verpasse nicht die Gelegenheit, Deinen Favoriten zu wählen! Stimme jetzt ab!

[...]
Mo, Aug 27, 2018 1:25:00 PM, Continue reading at the source
August: Japan triumphiert in Frankreich
Japan ist Gewinner der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 Damit tragen sich die Japanerinnen als viertes Land in die Siegerliste des Turniers ein Torschützenkönigin und beste Spielerin des Turniers: Patricia Guijarro (ESP)

Vor der Turnierauflage 2018 in Frankreich waren nur drei unterschiedliche Länder Weltmeister in dieser Altersklasse geworden: die USA, Deutschland und die DVR Korea. Japan hat den Kreis der Turniersieger bei der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 nun auf vier Länder ausgebaut. Dabei wussten die Japanerinnen unter der fachkundigen Führung von so herausragenden Akteurinnen wie Soari Takarada, Moeki Minami, Fuka Nagano oder Riko Ueki während des gesamten Turnierverlaufs mit ihrem fulminanten Passspiel zu überzeugen.

Nur Spanien konnte diesen verdienten Weltmeister in Bedrängnis bringen, zunächst in der Gruppenphase, in der die Spanierinnen Japan die einzige Niederlage des Turniers beibrachten, und später dann im Finale, in dem die "Rojita" nie aufgab, obwohl sie zwischenzeitlich mit 0:3 zurücklag. Die Schützlinge von Pedro López reisten mit einem historischen zweiten Platz sowie dem Goldenen Schuh und dem Goldenen Ball von adidas im Gepäck aus Frankreich ab. Die beiden genannten individuellen Auszeichnungen sicherte sich Starspielerin Patricia Guijarro.

Unter der Führung der mitreißenden Georgia Stanway, [...]

Mo, Aug 27, 2018 10:10:00 AM, Continue reading at the source
Spain v Japan - FIFA U-20 Women's World Cup France 2018 Final - Patri Guijarro of Spain poses with the adidas Golden Ball award
Soanien unterlag Japan im Finale mit 1:3 Patri Guijarro gewann den Goldenen Ball und Schuh von adidas Die Spielführerin der Rojita verspricht eine große Zukunft

Als Patricia Guijarro aus der Kabine kommt, ist sie noch sichtlich verärgert über die verpasste Chance. Doch dann trifft sie auf drei wartende Fans, die sie zum Lächeln bringen. Es sind nämlich drei japanische Spielerinnen, die ihre Notizbüchlein zücken, um sie um ein Autogramm zu bitten. Dann werden noch schnell ein paar Selfies gemacht. Trotz der Sprachbarriere versuchen sie sich so gut wie möglich zu verständigen. Yui Fukuta und ihre beiden Teamkameradinnen sind Fans des FC Barcelona und bringen ihre Bewunderung für die spanische Spielführerin zum Ausdruck – und das, obwohl sie selbst gerade den Weltmeistertitel geholt haben und die Goldmedaille um den Hals tragen.

Guijarro hat allerdings nach der 1:3-Niederlage der "Rojita" nicht nur die Silbermedaille errungen, sondern auch zwei prestigeträchtige individuelle Auszeichnung, die jedoch nicht mit aufs Foto kommen, sondern längst in sicherer Verwahrung sind. Als beste Spielerin und beste Torschützin der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 wurde sie mit dem Goldenen Ball und dem Goldenen Schuh von adidas ausgezeichnet.

Wenn es eine Spielerin gab, die bei diesem Turnier besonders geglänzt und entscheidende Akzente gesetzt hat, dann war es [...]

Fr, Aug 24, 2018 11:08:00 PM, Continue reading at the source
Japan celebrates in the dressing room
Japan gewinnt die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich hat sich in den Nadeshiko-Nachwuchs verliebt – und umgekehrt Saori Takarada und Moeka Minami äußern sich am Mikrofon von FIFA.com zum Titelgewinn

Oft ist die Rede vom "undankbaren vierten Platz", und dass die gastgebenden "Bleuettes" bei ihrer Heim-WM den Sprung aufs Treppchen knapp verpassten, sorgte beim französischen Publikum durchaus für Enttäuschung. Doch die Zuschauer in der Bretagne konnten sich damit trösten, dass die anderen "Blauen", die aus Japan nämlich, ihnen einige Stunden später ein echtes Spektakel für Fussball-Liebhaber boten.

"Ich bin sehr froh, dass wir hier in Frankreich so gute Werbung für den japanischen Frauenfussball machen konnten. Wir haben uns in Frankreich sehr wohl gefühlt. Die Menschen sind sehr gastfreundlich. "Umso schöner ist es dann, dass wir uns mit Fussball bei ihnen bedanken konnten, der ihnen offensichtlich gefallen hat", so Spielführerin Moeka Minami, die Trophäe und den Bronzenen Ball in den Armen und ein Lächeln auf den Lippen.

Doppelpässe, raumgreifende Seitenverlagerungen, Kurzpassspiel, sehenswerte Dribblings und schöne Tore: Die Asiatinnen boten im Stade de la Rabine in Vannes Fussball aus dem Lehrbuch. Gut gespielt hatte der Nadeshiko-Nachwuchs bei dieser FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft in der Bretagne eigentlich von Anfang an. Doch im Finale am 24. August gegen Spanien steigerte sich Japan dann [...]

Fr, Aug 24, 2018 10:14:00 PM, Continue reading at the source
Fuka Nagano of Japan lifts the trophy with teammates after victory
​Japan schwebt nach Titelgewinn auf Wolke sieben England mit bestem Ergebnis bei einer U-20-Frauen-WM Der Goldene Ball von adidas als beste Spielerin ging an Patricia Guijarro

ZUSAMMENFASSUNG DES TAGES – Japan setzte sich im Finale der FIFA U 20 Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 gegen Spanien durch und gewann den Titel. Vor 15 Tagen hatte die Young Nadeshiko in der Gruppenphase noch eine 0:1-Niederlage gegen ihren heutigen Finalgegner kassiert. Doch im heutigen Spiel sorgten Miyazawa, Takarada und Nagano mit ihren Toren für die Entscheidung und den ersten Titelgewinn.

Zuvor hatte England das Spiel um Platz drei gewonnen. Georgia Stanway brachte die wie gewohnt beherzt aufspielenden Young Lionesses zunächst in Führung, ehe Emelyne Laurent ausglich und die endgültige Entscheidung im Elfmeterschießen fallen musste. Für England ist dieser dritte Platz das beste Abschneiden aller Zeiten bei diesem Turnier.

Frankreich 2018: Der Finaltag in Bildern Spain v Japan - FIFA U-20 Women's World Cup France 2018 Final - Players wait in the tunnel prior to kick-off [...]
Fr, Aug 24, 2018 7:30:00 PM, Continue reading at the source

Japan hat die FIFA U-20-Frauen-WM 2018 in Frankreich gewonnen. Das Ensemble von Trainer Futoshi Ikeda entschied das Finale an diesem Freitagabend in Vannes gegen Spanien mit 3:1 für sich. Es ist der erste Triumph der Japanerinnen bei dieser Turnierserie.

In einer von Beginn an äußerst temporeichen Partie war es die spanische Mannschaft, die dank starkem Zweikampfverhalten und präzisem Passspiel zunächst das Heft in die Hand nahm. In den ersten fünf Minuten musste Japans Torfrau Hannah Stambaugh mehrmals ihr Können unter Beweis stellen. Die Young Nadeshiko kamen danach deutlich besser in die Partie. Asato Myagawa und Riko Ueki verpassten nur knapp die Führung, auf Seiten des Gegners köpfte Patricia Guijarro Millimeter neben den Kasten von Stambaugh. Die Torhüterin stand häufig im Zentrum des Geschehens und zeigte eine klasse Leistung gegen die immer wieder auf ihr Tor zustürmenden Spanierinnen, denen es nicht gelang, sie zu überwinden. Wer vorne die Tore nicht macht, wird hinten bestraft. In der 38 Minute erzielte Hinata Miyazawa ein absolutes Traumtor, als sie das runde Leder aus 25 Metern unter die Querlatte setzte.

Im zweiten Abschnitt hatten die Japanerinnen den besseren Start. Nach einem schönen Zusammenspiel mit Ueki, die den Ball über die Abwehr hob, schob Saori Takarada zum 2:0 [...]

Fr, Aug 24, 2018 7:21:00 PM, Continue reading at the source

England beendet die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 auf dem dritten Platz. Im Europa-Duell mit Frankreich gewann das Team von Coach Mo Marley das "kleine Finale" in Vannes mit 4:2 nach Elfmeterschießen.

Auf dem grünen Rasen entwickelte sich von Beginn an eine unterhaltsame und von beiden Seiten mit offenem Visier geführte Partie. In der ersten Viertelstunde mussten die Zuschauer auf Torszenen allerdings verzichten, ehe Emelyne Laurent gefährlich nahe vor Sandy MavIver auftauchte. Sandy Baltimore passte den Ball von der linken Seite in den Strafraum, in dem Laurent lauerte, das runde Leder aber nicht richtig unter Kontrolle bringen konnte und knapp am Pfosten vorbeizielte. Nach einem Doppelpass mit Melvine Malard setzte Annahita Zamanian ihren Schuss ebenfalls nur knapp vorbei. Auf der Gegenseite verpassten Lauren Hemp und Georgia Stanway das Ziel. Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte bewahrte MacIver mit einer Glanzparade gegen Zamanian vor dem Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel legte England einen Blitzstart hin und traf mit der ersten guten Vorstoß. Der Ball wurde von links zu Stanway gepasst, die diesen aus der Drehung heraus vorbei an Justine Lerond ins Tor beförderte. Durch den Gegentreffer angespornt gaben Les Bleuettes nun richtig Gas und warfen alles nach vorne. Zamanian hatte Pech, als sie nur den [...]

Fr, Aug 24, 2018 4:06:00 PM, Continue reading at the source